Was macht eigentlich ein IT-Sicherheitsberater? | IT-Talents

Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


04.01.2017
von Jan-Dirk
in IT-Talents

Was macht eigentlich ein IT-Sicherheitsberater?

Kostenlose Förderung für Dich!

Hier bekommst Du IT-Stipendien, Programmierwettbewerbe und die Vernetzung mit der IT-Branche über Talentpools!

Jetzt kostenlos informieren



IT Sicherheitsberater sind gesucht wie nie zuvor, gehören sie doch zu den Experten, die sich um die Sicherheit der digitalen Welt kümmern. Die intensive Vernetzung in der IT zwingt Unternehmen und Behörden dazu, weitgehende Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Während der Beruf früher eher von Quereinsteigern dominiert wurde, haben viele Bewerber heute die Bachelor- bzw. Master-Studiengänge IT Sicherheit absolviert.

Lesezeit: ca. 3 Min.

Aufgaben eines IT Sicherheitsberaters

IT Security ist eine komplexe und bereichsübergreifende Angelegenheit. Zu den Aufgaben eines IT Sicherheitsbeauftragten gehört der Schutz der wertvollen und vertraulichen Unternehmens- und Kundendaten. Dazu müssen IT Systeme vor Angriffen und Kompromittierungen durch schädliche Software sowie vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden. Besonders der Verlust von Entwicklungs-, Produktions- und Kundendaten kann ein Unternehmen in existentielle Schwierigkeiten bringen. Schäden können nicht nur durch Computerviren und Hacker entstehen, auch Cybervandalismus (Löschen und Ändern von Daten) und Wirtschaftsspionage gehören zum Alltag eines IT Sicherheitsbeauftragten. Durch die intensive Nutzung mobiler Endgeräte wie Tablets und Smartphones und die ausgeprägte Vernetzung gilt es, große Datenmengen zu schützen und die Vertraulichkeit und Integrität der Daten und Systeme sicherzustellen. Besonders Bankverbindungen, Kreditkarteninformationen und andere personenbezogene Daten sind bei Cyberkriminellen sehr begehrt.

Viele Unternehmen stehen heute oft im Fokus von Datendieben deshalb werden von den IT Sicherheitsberatern umfassende Sicherheits- und Schutzstrategien entwickelt. Eine sichere Kommunikation ist dabei genau so wichtig wie die Schaffung und Schärfung eines Sicherheitsbewusstseins in den Unternehmen.

Welche Skills braucht ein IT Sicherheitsberater?

Projekte und Investitionen der Unternehmen werden heute in zunehmendem Maße von Sicherheitsstrategien begleitet, wie zum Beispiel beim Einsatz externer IT Dienstleistungen. Wer im Bereich der IT Security arbeiten möchte sollte sich auch rechtzeitig betriebswirtschaftliche Kenntnisse aneignen. Bei der Ausbildung wird der Fokus nicht nur auf die Vermittlung der technischen Fähigkeiten gelegt, auch die Fragen des Managements rücken immer mehr in den Mittelpunkt. Die Sicherheit der IT Infrastruktur ist nicht mehr allein Aufgabe der IT Abteilung, sondern gehört zur Unternehmenssicherheit oder dem Risikomanagement. Gefragt ist deshalb ein bereichsübergreifender Ansatz. Ein IT Sicherheitsbeauftragter sollte sich mit der Funktionsweise von Programmiersprachen auskennen, über Netzwerkkenntnisse verfügen und vor allem ausgeprägte Analyse- und Problemlösungskompetenzen aufweisen. Gefragt sind außerdem Kreativität und die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung um auf dem aktuellsten Stand zu bleiben. Zu den Soft Skills gehören ein sicheres Auftreten, außerdem Motivation, Kommunikationsfähigkeiten, Kontaktfähigkeit, Präsentationsfähigkeit und gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache.

Wie wird man IT Sicherheitsberater (Ausbildung/Studium)?

Die Hochschulen haben auf die steigende Nachfrage reagiert und bieten für Informatiker vermehrt Angebote des Studiengangs Informationssicherheit, IT Security oder Digitale Forensik an. Interessenten können an deutschen Hochschulen Studienabschlüsse als Bachelor IT Sicherheit, Master IT Sicherheit (Informationstechnik) Master IT Sicherheit (Netze und Systeme) und Master Applied IT Security erlangen.
Ein Studium der Informatik ist für einen IT Sicherheitsberater nicht zwingend erforderlich, auch Absolventen naturwissenschaftlicher Studiengänge können sich in das Gebiet einarbeiten. Wichtig ist jedoch ein grundlegendes Verständnis und Interesse an der IT Forensik, der Funktionswiese von Programmiersprachen und dem Aufbau von Netzwerksystemen. Auch Quereinsteiger haben gute Berufschancen. Zahlreiche Institute und Bildungsträger bieten eine Reihe berufsbegleitender Angebote und Weiterbildungsmöglichkeiten, bei denen die Teilnehmer nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat erhalten. Viele Unternehmen bieten ihren Systemadministratoren durch zielgerichtete Weiterbildung den geforderten Grad an Expertise zu erreichen. Der Weg zum Beruf des IT Security-Spezialisten führt jedoch immer über eine gründliche Ausbildung in der Informationstechnologie und eine große Praxiserfahrung.

Wo kann ich als IT Sicherheitsberater arbeiten? Mit welchem Gehalt kann ich rechnen?

Jedes dritte Unternehmen in der Bundesrepublik meldete in den letzten Jahren Angriffe und Sicherheitsvorfälle im IT Bereich, Tendenz steigend. Etwa 100000 Experten sind geschätzt in Deutschland im Bereich IT Sicherheit tätig. IT Sicherheitsberater sind deshalb unverzichtbar und werden in allen Wirtschaftsbereichen und Behörden dringend gesucht. Die Berufsaussichten sind vor dem Hintergrund stetig steigender Gefahren von Wirtschaftsspionage und Cyber-Angriffen sehr gut, es herrscht nahezu Vollbeschäftigung. Besonders groß ist die Nachfrage nach diesen Experten in den Bereichen IT Forensik und Security Consulting. IT Security Consultants beraten als Angestellte oder Freiberufler Kunden bei komplexen IT Sicherheitsfragen. Sie kümmern sich um die Planung und Umsetzung von IT Sicherheitsprojekten und unterstützen ihre Kunden beim Betrieb von State-of-the-art Sicherheitslösungen.
Personen, die den Beruf des IT Sicherheitsberaters ausüben können als Security Administrator mit einem Einstiegsgehalt von 38000 Euro rechnen, ein Senior Specialist IT Security bekommt etwa 56000 Euro. Ein Security Engineer darf sogar mit etwa 70000 Euro rechnen. Die Gehälter der Führungskräfte in der IT Security liegen meistens im sechsstelligen Bereich. Einem Leiter der IT Sicherheit mit Personalverantwortung werden zurzeit etwa 110000 Euro gezahlt.
Je nach Firmengröße und Regionen sind Schwankungen möglich. Das höchste Einkommen erzielen Mitarbeiter in Baden-Württemberg, am wenigsten verdient wird in Mecklenburg-Vorpommern.

Aktuelle Aktionen:

Code Competition Dezember 2017


Als Grundlage dient das japanische Logikrätsel "Hashiwokakero". Sei dabei und gewinne bis zu 500€! Abgabefrist: 31. Dezember.
Jetzt coden!

IT-Stipendium Dezember 2017


Sichere Dir zum Jahresabschluss Dein bundesweites IT-Stipendium mit 100€ monatlicher Förderung.
Jetzt bewerben!

IT-Talents ist ein Netzwerk nur für IT'ler. Auf unserer Plattform kannst Du Dich als registriertes Mitglied mit wenigen Klicks auf die Jobs unserer Partnerunternehmen oder auf IT-Projekte für Studierende bewerben. Darüberhinaus führen wir Wettbewerbe durch und vergeben IT-Stipendien.

Jetzt Mitglied werden.

Verwandte Artikel

Schnell-Login für unsere Mitglieder

Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

Jetzt Status angeben

Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

Bitte Monat und Jahr angeben.

{{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

Neuer Versuch

Wo möchtest Du durchstarten?

{{ location.geolocation.name }}×
Bitte mindestens ein Ort angeben.

Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


Lade Beschäftigungsarten

Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.