Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


Bildnachweis: Samsung, Bildausschnitt, by Christophe BENOIT Lizenz: CC BY 2.0

10.01.2017
von Jan-Dirk
in IT-Talents

Was macht eigentlich ein Datenbankentwickler?

x
Für Unternehmen:
IT-Nachwuchs kennenlernen!
Jetzt starten

Datenbankentwickler: die Kunst, Daten übersichtlich zu organisieren, zu speichern und sicher abrufbar zu machen

Mit dem Aufkommen der Breitband-Kommunikation ermöglichen immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern oder Kunden den Echtzeit-Zugriff über das Internet auf verschiedene Datenbanken. Professionelle Datenbankentwickler sorgen dafür, dass Kunden- oder Produktdaten übersichtlich organisiert, gespeichert und sicher abgerufen werden können. Sie entwerfen das Design der Datenbank, wählen die passende Implementierung und stellen sicher, dass die Daten vor Verlust und fremden Zugriff geschützt sind.

Lesezeit: ca. 3 Min.

Bewerten

Themen auf dieser Seite:

IT-Talents.de ist Deine Plattform für Förderung und Weiterbildung während des IT-Studiums!
Fördermöglichkeiten ansehen


Aufgaben eines Datenbankentwicklers

Zu den Hauptaufgaben eines Datenbankentwicklers gehören der Entwurf oder die Erweiterung einer effizienten Datenbank. Alle wichtigen Daten müssen in einem Datenbanksystem (DBS) erfasst und in einem entsprechenden Schema gespeichert werden. Außerdem muss das System erweiterungsfähig sein und Daten aus anderen Datenbanksystemen zusammenführen (Integration) oder aus anderen Datenbanken übernehmen (Migration) können. Die meisten Unternehmen haben heute sehr viele und sehr komplexe Daten zu verwalten. Der Datenbankentwickler muss sicherstellen, dass alle diese Daten intelligent gespeichert, bearbeitet und bei Bedarf schnell den dazu berechtigten Personen zur Verfügung gestellt werden. 
Um die Anforderungen an ein Datenbanksystem zu erfassen, ist der Datenbankentwickler häufig auf die Zusammenarbeit mit Kunden angewiesen. Der Entwickler strukturiert die Unternehmensdaten und legt die Indexierung, Prozeduren, Funktionen und andere Parameter fest. Außerdem führt er eine Kosten-Nutzen-Analyse durch und kalkuliert den erforderlichen Aufwand. Auf dieser Basis erstellt er ein Konzept, das neben den technischen Voraussetzungen auch die Erfordernisse für den Datenschutz und die Datenintegrität enthält. Mit den zukünftigen Anwendern entwirft er die Benutzeroberfläche und legt die Richtlinien für die Datensicherung fest. Nach der Installation und Konfiguration des DBS unterweist der Entwickler die Benutzer im Umgang mit der neuen Datenbank und erstellt eine Anwenderdokumentation sowie Benutzerrichtlinien und schult die Datenbank-Verwalter.

Welche Skills braucht ein Datenbankentwickler? 

Voraussetzungen für einen Job als DBS-Entwickler sind Erfahrungen im Betrieb komplexer relationaler Datenbanken wie zum Beispiel DB2, My(SQL) oder Oracle (bzw. Oracle RDBMS) sowie den zugehörigen Datenbankmanagementsystemen (DBMS). Auch Kenntnisse von nicht-relationalen Datenbanken (NoSQL) sind ebenso gefragt wie die der Datenaufbereitung, verschiedener Hard- und Software, Systemanalyse, Kostenberechnung, Projektmanagement, Systemintegration und Qualitätsprüfung. Vorausgesetzt werden außerdem gute Kenntnisse von Betriebssystemen (Windows, Linux), .NET, Applikationsservern, Schnittstellen und diverser IT Management-Tools sowie wichtiger Abfragesprachen (SQL), Programmiersprachen (C++, Java, C#), Seitenbeschreibungssprachen (HTML) und Skriptsprachen (Python, JavaScript, PHP). 
Zusammen mit den Kunden oder Fachabteilungen erarbeitet der DBS-Entwickler adäquate Lösungen zur Verarbeitung der anfallenden Datenmenge. Neben guten Kommunikationsfähigkeiten sind vor allem Teamfähigkeit, Flexibilität, analytisches Denken und Resilienz gegenüber hohen psychischen Belastungen sehr hilfreich. Hinzu kommen gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift und die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung. 

Auf IT-Talents.de kannst Du Dich mit dem Who-is-Who der IT-Branche vernetzen!
Jetzt Top-Unternehmen anschauen


Wie wird man Datenbankentwickler (Ausbildung/Studium)?

Die meisten Entwickler beginnen ihre Karriere mit einem Studium der Informatik oder Informationstechnologie an einer deutschen Uni oder Fachhochschule. Mit einem Bachelor- oder Master-Abschluss können sie zum Beispiel den Aufbaustudiengang "Intelligente Systeme" belegen. Physikalisches Datenbankdesign, Datenbankarchitektur, Data Warehouse, Moduldesign, Modellierungsmethoden, Datenmodelle und -formate, Datenintegrität, E-Business, Abfragesprachen sowie Applikationsentwicklung u.a. gehören zu den grundlegenden Kompetenzen dieser Ausbildung. Der Seiteneinstieg aus den Studiengängen Mathematik, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftswissenschaften ist ebenso möglich.
Zudem bieten einige Fernlehrinstitute Kurse für kleinere und mittlere Aufgaben zur Weiterbildung als Datenbankentwickler in MySQL oder Access an. Als Teilnahmevoraussetzungen werden hier Realschulabschluss, fundierte IT- und oft auch PHP- bzw. Java-Kenntnisse erwartet. Wichtig sind außerdem Programmiererfahrung und gute Englischkenntnisse. Die Weiterbildungsmaßnahmen schließen in der Regel mit einer Prüfung an der zuständigen IHK ab. 
Als weiterer Karriereweg stehen dem DBMS Spezialisten die Spezialisierung auf spezielle Datenbanksysteme wie zum Beispiel Oracle, MS SQL oder SAP zur Verfügung. In den meisten Fällen wird dieses Spezialwissen in Aufbaukursen von Microsoft, Oracle oder SAP vermittelt. Spezialwissen in Design, Entwicklung, Administration und Applikationen für Microsoft-, Oracle- oder SAP-Datenbanken werden besser bezahlt als die herkömmliche Tätigkeit. 

Wo kann ich als Datenbankentwickler arbeiten? Mit welchem Gehalt kann ich rechnen?

Berufs- und Karrierechancen für DB-Entwickler sind momentan sehr gut. Arbeitsplätze für einen Datenbankspezialisten gibt es bei Unternehmen, Banken, Versicherungen, Behörden, Logistik, Dienstleistern und Organisationen. Besonders bei Großunternehmen mit vielen Online-Plattformen sind Datenbankexperten sehr gefragt. Spezialisierungen zum Data-Warehouse Specialist (Verarbeitung von Big Data), Data Miner (Verhaltensweisen und Strategie aus Daten entwickeln) und Business Intelligence Specialist (Systematische Analyse und Auswertung von Daten) sind möglich. Viele Entwickler gehen später in die Datenbank-Administration.
Wie alle Gehälter in der IT-Branche, hängt auch die Bezahlung eines DBMS-Spezialisten stark vom Bundesland und der Größe des Unternehmens ab. Am besten bezahlt wird der Beruf in Bayern und Baden-Württemberg, Schlusslichter bilden Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. In den ersten Jahren Deiner Berufstätigkeit kannst Du Dich über ein Einstiegsgehalt von 34000 bis 42000 Euro freuen. Nach einiger Zeit steigt das Durchschnittsgehalt auf 48000 Euro. Wenn Du die Karriereleiter eine Stufe höher kletterst, wird Dir die Tätigkeit eines Projektleiters oder leitenden Datenbankentwicklers mit bis zu 72000 Euro vergütet. Erfahrene Data-Warehouse Manager verdienen etwa 80000 Euro, Business Intelligence Spezialisten und Data Miner bekommen etwa 72000 Euro. 

Aktuelle Aktionen:

IT-Stipendium Februar 2020 NRW

1200€ Förderung für IT-Talente aus NRW


Stipendium über 1200€ - Exklusiv für IT-Talente aus NRW!
Jetzt bewerben!

IT-Stipendium Februar 2020

1200€ Förderung für IT-Talente


Sei dabei und sichere Dir im bundesweiten IT-Stipendium Februar 2020 bis zu 1200€ Förderung.
Jetzt bewerben!

IT-Talents ist ein Netzwerk nur für IT'ler. Auf unserer Plattform kannst Du Dich als registriertes Mitglied mit wenigen Klicks auf die Jobs unserer Partnerunternehmen oder auf IT-Projekte für Studierende bewerben. Darüberhinaus führen wir Wettbewerbe durch und vergeben IT-Stipendien.

Jetzt Mitglied werden.

Verwandte Artikel

Was ist SAP BPC?

12. Sep 2019 in Software

Der Unternehmenserfolg hängt nicht nur von der Nachfrage an Produkten und Dienstleistungen ab. Es ist auch das Ergebnis …

weiter

Was ist eine E-Mail und wie funktioniert sie?

19. Aug 2019 in IT-Talents

Mittlerweile haben sich E-Mails auf der ganzen Welt durchgesetzt und lösen Briefe, Faxe und Telegramme immer mehr ab. …

weiter

Was ist Docker?

13. Aug 2019 in IT-Talents

Docker bietet Entwicklern die Möglichkeit, dass ihre Arbeiten, wie entwickelte Softwares oder geschriebene Codes auf …

weiter

Was macht ein Cyberkriminalist?

04. Aug 2019 in IT-Talents

Virtuelle Verbrecherjagd von der Verfolgung bis hin zur Festnahme: Wenn Du Dich nach deinem Studium für einen …

weiter

Was macht ein Anwendungsbetreuer?

31. Jul 2019 in IT-Talents

In der heutigen Zeit gibt es im IT-Umfeld unzählige Berufe. Ebenso viele verschieden Bezeichnungen gibt es für diese. A…

weiter

Was macht ein IT-Auditor?

17. Jul 2019 in IT-Talents

Was genau macht eigentlich ein IT-Auditor? In diesem Artikel schlüsseln wir nicht nur die Verantwortlichkeiten eines …

weiter

Die 5 besten IT-Berufe mit aussichtsreicher Zukunft

15. Jul 2019 in IT-Talents

Durch den digitalen Wandel ändert sich nicht nur unser persönliches Leben, sondern auch die Arbeitswelt. Neue Wege tun s…

weiter

Was ist E-Commerce?

13. Jul 2019 in IT-Talents

E-Commerce, auch Internethandel oder Onlinehandel genannt, ist der Fachbegriff für jegliche Ein- und Verkaufsvorgänge, d…

weiter

E-Commerce Manager - der Beruf, die Aufgaben und das Gehalt

05. Jul 2019 in IT-Talents

E-Commerce, also der Handel im Internet, nimmt eine immer größere Bedeutung in der heutigen Gesellschaft ein. Dadurch w…

weiter

Schnell-Login für unsere Mitglieder

Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

Jetzt Status angeben

Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

Bitte Monat und Jahr angeben.

{{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

Neuer Versuch

Wo möchtest Du durchstarten?

{{ location.geolocation.name }}×
Bitte mindestens ein Ort angeben.

Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


Lade Beschäftigungsarten

Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!