Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


12.05.2019
von Jan-Dirk
in Vorstellungsgespräche

Guide: Das Vorstellungsgespräch in der Informatik- und IT-Branche

x
Für Unternehmen:
IT-Nachwuchs kennenlernen!
Jetzt starten

Jobinterviews in der Informatik und IT - Tipps und Tricks

Wer einen begehrten Job im IT-Bereich ergattern möchte, der benötigt in erster Linie eine entsprechende Ausbildung und im besten Fall ein wenig berufliche Erfahrung. Dennoch solltest Du Dich ausgiebig vorbereiten.

Lesezeit: ca. 8 Min.

Bewerten

Themen auf dieser Seite:

IT-Talents.de ist Deine Plattform für Förderung und Weiterbildung während des IT-Studiums!
Fördermöglichkeiten ansehen


Vorbereitung für das IT-Vorstellungsgespräch

Die gute Nachricht: Deine Bewerbung hat die Personalverantwortlichen überzeugt - Deinem Traumjob bist Du deshalb ein gutes Stück näher. Jetzt geht es darum, Dich und Dein Wissen auch bei einem persönlichen kennenlernen zu verkaufen.

Dass Deine schriftliche Bewerbung sehr gut bei den Personalern ankam, bedeutet aber noch nicht, dass Du auch den Job bekommen wirst. Daher beginnt ein weiterer wichtiger Abschnitt erst nach der Zusage zu einem Gespräch.

Checkliste für die Vorbereitung zum Vorstellungsgespräch:

  • ausführlich über das Unternehmen informieren (Website)
  • Jahresbericht o.ä. lesen
  • weitere Quellen heranziehen (Zeitungen, Social Media, Vergleichsportale, Gruppen in sozialen Medien)
  • Dresscode kennen

  • Auf IT-Talents.de kannst Du Dich mit dem Who-is-Who der IT-Branche vernetzen!
    Jetzt Top-Unternehmen anschauen


    Informationen beschaffen

    Zuallererst solltest Du Dir die Homepage der Firma ansehen. Auf ihr findest Du Auflistungen über die Produkte, Leistungen und Kunden des Betriebs. Doch für Deine Recherche solltest Du auch inoffizielle Quellen heranziehen. Hierzu gehören unter anderem Vergleichsportale, Foren oder auch Medienberichte. So ist es Dir möglich, Dir ein umfassendes Bild von Deinem neuen Arbeitgeber zu machen.

    Je mehr Du bereits im Voraus über ein Unternehmen in Erfahrung bringen kannst, desto besser. Du solltest Dich möglichst ausführlich über das Unternehmen, seine Philosophie und natürlich über die Produkte oder Dienstleistungen informieren. Bewerber können punkten, indem Sie Interesse am zukünftigen Arbeitgeber besitzen. Und wie kannst Du das am besten unter Beweis stellen? Indem Du konkrete Informationen mit in das Gespräch einfließen lässt, welche sich individuell auf das Unternehmen beziehen.

    Jahresbericht

    Eventuell werden Dir Deine Gesprächspartner sogar konkrete Fragen zu diesem Themenbereich stellen, um zu testen, ob Du Dich informiert hast. Was viele Bewerber vergessen: Auch die wirtschaftliche Situation des Unternehmens ist relevant. Sieh Dir ruhig den letzten Jahresbericht genauer an, um bei einem Gespräch Zahlen und Fakten nennen zu können.

    Weitere Quellen

    In der Regel reicht es nicht aus, wenn Du Dich auf der offiziellen Homepage des Unternehmens informierst. Ziehe ruhig noch weitere Quellen hinzu, wie zum Beispiel Vergleichsportale, Gruppen innerhalb sozialer Medien, das Profil des Unternehmens bei Instagram, Facebook und Co. und natürlich offizielle Berichterstattungen in verschiedenen Medien. Achte allerdings darauf, dass es sich um seriöse Quellen handelt. Falsche Informationen könnten Dich bei einem Bewerbungsgespräch sonst in unangenehme Situationen bringen.

    Lebenslauf und Zeugniss

    Ein besonderes Interesse werden Deine Gesprächspartner an Deinem Lebenslauf und den Zeugnissen haben. Bereite Dich daher auf diese Inhalte besonders gut vor und wappne Dich auch für vermeintlich gemeine Fragen nach schlechten Noten oder eventuell vorhandenen Lücken in Deinem Lebenslauf.

    Wenn Du willst: IT-Talents.de ist Dein Headhunter! Unser Team macht sich für Dich auf die Suche nach dem passenden Arbeitgeber. Bequem und persönlich.
    Jetzt JobScout anschauen


    Welche Kleidung beim Vorestellungsgespräch im IT-Bereich?

    Auch die Frage nach dem Dresscode musst Du vor Deinem Vorstellungsgespräch klären. Dieser hängt einerseits vom Unternehmen selbst und andererseits von Deiner Position in der Firma ab. In der IT-Branche erweist sich in der Mehrzahl der Fälle das so genannte "Business-Casual" als gute Wahl. Das heißt, dass Du zu einer Stoffhose oder eleganten Jeans ein Hemd mit Blazer oder Sakko tragen solltest.

    Alle Tabus, welche auch in anderen Branchen gelten, sind im Bereich IT ebenfalls tunlichst zu vermeiden. Unsaubere oder ungebügelte Kleidung ist ebenso unangebracht wie offene Schuhe oder eine schlecht sitzende Frisur. Mit einem sauberen Hemd in der passenden Größe und einem hochwertigen Sakko kommst Du in der Regel gut an.

    Investiere in deine Kleidung

    Ob Du eine beige Stoffhose oder lieber eine dunkle Chino dazu trägst, bleibt Dir überlassen. Falls Du schickere Kleidung nicht besitzt, lohnt es sich, diese extra für ein Bewerbungsgespräch anzuschaffen. Sparsamkeit ist an dieser Stelle unangebracht. Das Outfit kannst Du ohnehin auch bei kommenden Gesprächen oder geschäftlichen Terminen wieder gebrauchen.

    Wenn Du ganz sichergehen willst, dass Du weder overdressed noch underdressed zu Deinem Gespräch erscheinst, dann informiere Dich vorab über die formalen Gegebenheiten in dem betreffenden Unternehmen. In der Regel lässt sich online schnell herausfinden, ob hier eher Jeans mit Shirt oder ein Anzug im Arbeitsalltag getragen wird. Generell gilt: Je mehr potenzieller Kundenkontakt, desto schicker solltest Du Dich kleiden.

    Die häufigsten Fragen und die beste Vorbereitung

    Diesen Part des Vorstellungsgesprächs kannst Du nicht genau vorausplanen. Trotzdem gibt es im IT-Bereich einige Fragen, die besonders häufig gestellt werden. Lege Dir hierfür schon im Vorfeld Antworten zurecht.

    Wir haben einen Artikel mit den häufigsten Fragen in den verschiedenen IT-Berufen für Dich zusammengestellt: Die 5 häufigsten Fragen im IT-Bewerbungsgespräch


    Die Selbstpräsentation als Einstieg

    Heute beginnt die Mehrzahl der Bewerbungsgespräche mit einer umfassenden Vorstellung Deiner Person. Diesen Part des Gesprächs kannst Du Zuhause üben. Willst Du wissen, wie Du bei Deiner Präsentation wirkst, hole Dir Unterstützung von Freunden und Familie.

    Stelle Deinem Gegenüber dann Deinen Lebenslauf mit den wichtigsten beruflichen Stationen vor - gehe bei für den IT-Bereich relevanten Punkten ruhig ins Detail. Wichtig ist, dass die Präsentation klar strukturiert ist. Bitte Deine Vertrauensperson um Feedback - so erfährst Du, an welchen Aspekten Du noch arbeiten musst.

    Fachliche Kompetenz

    Es gibt natürlich auch eine ganze Reihe von Fragen, welche gerade im Bereich IT eine wichtige Rolle spielen und vor allem auf Deine fachlichen Kompetenzen anspielen. Sicherlich werden die Personaler Dich fragen, um ob Du mit bestimmten Technologien schon Erfahrungen gemacht hast. An dieser Stelle genügt ein einfaches Nicken natürlich nicht, sondern Du solltest am besten konkrete Projekte nennen können, in welchen die Technologie eine Rolle gespielt hat.

    Programmierkenntnisse

    Außerdem werden häufig Kenntnisse zu Programmen wie C++, SAP, Java und PHP abgefragt. Auch Entwicklertools wie UMT sowie Software zu Testautomatisierung stehen bei vielen Unternehmen hoch im Kurs. Solltest Du mehrere Programme gut beherrschen, hast Du gegenüber Deinen Mitbewerbern einen klaren Wettbewerbsvorteil. Sorge vor Deinem Vorstellungsgespräch unbedingt dafür, dass Du in Bezug auf Dein Fachwissen auf dem neuesten Stand bist.

    Pluspunkte sammelst Du zudem damit, wenn Du ebenfalls in Deiner Freizeit programmierst. Daraus schließen potenzielle Arbeitgeber, dass Du an Deiner zukünftigen Tätigkeit großen Spaß haben wirst.


    Problemlöserqualität beweisen

    Manche Unternehmen möchten von ihren Bewerbern auch Lösungsvorschläge für Problemstellungen aus der Praxis wissen. Es kann zum Beispiel sein, dass Dir ein fehlerhafter Programmcode vorgelegt wird und Du sollst einige Zeilen umschreiben oder zumindest optimieren. Behältst Du an dieser Stelle die Nerven, kannst Du so richtig punkten.

    Ehrlichkeit

    Sei an dieser Stelle ruhig selbstbewusst, stelle allerdings keine überzogenen Behauptungen auf. Falls Deine Gesprächspartner im Verlauf des Interviews weiter in die Tiefe gehen, stehst Du sonst nicht gut da.

    Die Softskills und Kommunikationsfähigkeit

    Neben Deiner fachlichen Fähigkeiten ist natürlich auch eine tolle Persönlichkeit wichtig, um beim Gespräch zu beeindrucken. In erster Linie solltest Du natürlich auftreten und Dich nicht verstellen - das merken die gut geschulten Personaler in der Regel recht schnell. Wichtig ist vor allem, dass Du Dich voll und ganz auf die Fragen Deines Gegenübers einlässt und die Interviewer auf keinen Fall unterbrichst oder gar am Thema vorbei antwortest.

    Vermeide außerdem unnötig weit schweifende Antworten. Diese wirken auf Dein Gegenüber langweilig und im schlimmsten Fall erwähnst Du Dinge, welche Du lieber nicht hättest sagen sollen. Plaudertaschen können in einem Bewerbungsgespräch weniger punkten als Menschen, die auf den Punkt antworten.


    Einen Dialog entstehen lassen

    Zeige die typischen Softskills, wie zum Beispiel Teamfähigkeit, Flexibilität, die Fähigkeit zum Kommunizieren und ein gewisses Maß an Selbstbewusstsein. Gehe hierbei allerdings nicht plump vor, in dem Du die Skills aufzählst oder gar nebenbei erwähnst. Stelle es stattdessen geschickt an, indem Du Deine Skills anhand konkreter Beispiel aus Deinem beruflichen oder privaten Alltag unter Beweis stellst. Auf diese Weise wirkst Du besonders authentisch. Soziale Kompetenzen lassen sich zum Beispiel durch die Zugehörigkeit in einem Verein oder durch ehrenamtliche Tätigkeiten untermauern.

    Läuft das Vorstellungsgespräch gut, entsteht aus dem Frage-Antwort-Spiel schnell ein Dialog. Vermeide es aber, in einen unstrukturierten Lesefluss zu verfallen. Viele Bewerber, aber vor allem Informatiker neigen dazu, sich in zu langen fachspezifischen Ausschweifungen zu verlieren. Damit gibst Du zwar Dein Wissen preis, allerdings lässt sich einem ausgedehnten technischen Monolog nur schwer folgen - dies gilt insbesondere dann, wenn einer der Anwesenden kein IT-Experte ist.

    Idealerweise antwortest Du direkt und präzise auf die Fragen. Verliere dabei nicht den roten Faden es Gesprächs aus den Augen - sollte Dein Gesprächspartner wollen, dass Du in die Tiefe gehst, wird er es Dich wissen lassen. Damit zeigst du Kommunikationsfähigkeit.

    Vielen Personalverantwortlichen ist die Persönlichkeit deshalb so wichtig, da Du im Berufsleben auch als IT-Experte im Team arbeiten wirst. Punkten kannst Du in Bezug auf Soft Skills, indem Du im Gespräch Projekte erwähnst, die Du gemeinsam mit anderen Personen auf die Beine gestellt hast. So sieht Dein potenzieller Arbeitgeber, dass Du teamfähig bist.

    Am Geld soll es natürlich auch nicht scheitern.


    Die geschickte Gehaltsverhandlung

    Neben Deiner Erfahrung und Deinem Können ist auch Deine Persönlichkeit ein wichtiges Entscheidungskriterium. Diese kannst Du bei der Gehaltsverhandlung - die den Abschluss des Bewerbungsgesprächs darstellt, unter Beweis stellen.

    Höre Deinem Gesprächspartner zuerst aufmerksam zu, ohne ihm ins Wort zu fallen. Danach musst Du Deine Position darlegen - setze Deine Gehaltsvorstellung nicht zu niedrig an oder gebe klein bei. Es ist kein gutes Zeichen, wenn Du Dich unter Wert verkaufst. So zeigst Du Selbstbewusstsein und Durchsetzungsfähigkeit - das ist insbesondere in Führungspositionen wichtig.

    Die Verabschiedung

    Bewerbungsgespräche in der IT-Branche sind in der Regel nach 45 Minuten zu Ende. Verabschiede Dich mit einem festen Händedruck von allen Anwesenden Personen und bedanke Dich für die Gelegenheit. Wenn Du den Eindruck hast, dass das Gespräch besonders gut gelaufen ist, kannst Du Dich am nächsten Tag bei den Personalverantwortlichen bedanken - so bleibst Du im Gedächtnis.

    Die wichtigsten Punkte im zusammenfasst:

  • Gründliche Vorbereitung
  • Mögliche Fragen kennen
  • Kommunikationsfähigkeit zeigen
  • Authentisch bleiben
  • Freundliche, selbstbewusste Verabschiedung

  • Die Kleidung am ersten Arbeitstag

    Hast Du das Vorstellungsgespräch mit Bravour gemeistert und ein Jobangebot in der Tasche, gilt es nun, den Arbeitgeber ab dem ersten Tag zu überzeugen. Im Arbeitsalltag kann Deine Kleidung ruhig etwas legerer ausfallen. Dabei ist anzumerken, dass es den typischen IT-Stil nicht gibt.

    Orientiere Dich also am besten an Deinen Arbeitskollegen. Generell sollte Dein Outfit am ersten Arbeitstag elegant ausfallen. Bemerkst Du, dass alle anderen Mitarbeiter etwas legerer angezogen sind, passe Dich einfach an. Arbeitest Du als Programmierer kannst Du mitunter sogar in Jeans und T-Shirt zur Arbeit kommen.

    Auf Jobsuche?

    Jetzt persönliche und individuelle Jobsuche beauftragen!

    Du suchst einen Job in der IT-Branche - und wir finden ihn für Dich!

    Jetzt Jobscout auf Jobsuche schicken!

    IT-Talents ist ein Netzwerk nur für IT'ler. Auf unserer Plattform kannst Du Dich als registriertes Mitglied mit wenigen Klicks auf die Jobs unserer Partnerunternehmen oder auf IT-Projekte für Studierende bewerben. Darüberhinaus führen wir Wettbewerbe durch und vergeben IT-Stipendien.

    Jetzt Mitglied werden.

    Verwandte Artikel

    Einstieg in die IT-Branche: so gelingt es & 11…

    04. Nov 2020 in IT-Talents

    Die aktuelle Arbeitsmarktsituation ist nicht optimal. Zwar sind die Arbeitslosenzahlen trotz Corona nicht allzu hoch,…

    weiter

    IT-Karriere: Diese Fragen solltest du dir zur Berufswahl…

    08. Sep 2020 in IT-Talents

    Der IT-Branche wird eine glänzende Zukunft vorausgesagt. Kein Wunder, dass viele Schulabgänger „irgendwas mit IT“ mache…

    weiter

    Die 6 IT-Jobs mit dem höchsten Durchschnittsgehalt

    30. Jun 2020 in IT-Talents

    Du möchtest im Bereich IT durchstarten und weißt aber nicht welche Möglichkeiten sich dir bieten? - Dann bist du hier vo…

    weiter

    Job-Perspektiven für IT'ler durch digitale…

    11. May 2020 in IT-Talents

    In der IT gibt es im Zuge der Digitalisierung zahlreiche Trends und damit verbundene Berufsfelder. Hinzu kommt, dass…

    weiter

    Die 5 besten IT-Berufe mit aussichtsreicher Zukunft

    15. Jul 2019 in IT-Talents

    Durch den digitalen Wandel ändert sich nicht nur unser persönliches Leben, sondern auch die Arbeitswelt. Neue Wege tun s…

    weiter

    Gehalt in der IT: Die bestbezahlten Berufe als Informatiker

    22. Jun 2019 in IT-Talents

    Sie gelten als Meister, die lieber vor dem Computer sitzen und Gleichungen lösen, als auf Partys zu gehen. Typen, die …

    weiter

    IT-Arbeitsmarkt 2019: Fakten und Entwicklungen

    29. Apr 2019 in IT-Talents

    Wer auf Portalen für Stellenanzeigen das Stichwort IT eingibt bekommt schnell mal über 2500 Vorschläge. Die Technik wi…

    weiter

    In 5 Schritten zur optimalen IT-Bewerbung

    25. Mar 2019 in IT-Talents

    Es gibt viele Gründe, den Job zu wechseln. Der alte Job ist langweilig, die alte Firma bietet keine weiteren …

    weiter

    Was macht ein Operative Professional?

    03. Oct 2018 in IT-Talents

    Der Beruf des Operative Professional ist durch seine vier Fachrichtungen sehr vielschichtig und besitzt einen hohen…

    weiter

    Schnell-Login für unsere Mitglieder

    Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

    Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

    Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

    Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

    Jetzt Status angeben

    Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

    Bitte Monat und Jahr angeben.

    {{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

    Neuer Versuch

    Wo möchtest Du durchstarten?

    {{ location.geolocation.name }}×
    Bitte mindestens ein Ort angeben.

    Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


    Lade Beschäftigungsarten

    Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

    You have voted!
    Schliessen
    Vote for:
    stars
    Vote
    You have not rated!