Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


27.05.2019
von Jesko
in Bewerbungen

Die Bewerbung als Informatiker in der IT-Branche

x
Wir haben den besten IT-Job für Dich!
Jetzt fündig werden

Der Guide mit den besten Tipps für deine Bewerbung in der IT-Branche

Informatiker können sich über abwechslungsreiche Jobs und attraktive Gehälter freuen. Dennoch gilt: Auch wenn der Berufseinstieg als Informatiker leicht erscheint, ist eine gut formulierte und strukturierte Bewerbung unerlässlich. Erfahre in diesem Artikel worauf es bei einer guten Bewerbung ankommt und welche Anforderungen die verschiedenen Berufsbilder der IT-Branche an dich stellen.

Lesezeit: ca. 11 Min.

Bewerten

Themen auf dieser Seite:

Ob nun eine Bewerbung per E-Mail, oder über Medien und Jobportale wie Facebook, XING oder LinkedIn: Die Arbeitgeber aus dem IT-Sektor erwarten noch immer einen Lebenslauf und meistens ein Anschreiben dazu. Unabhängig davon, ob es sich nun um eine Bewerbung per E-Mail oder um eine Bewerbung über ein modernes und ausgereiftes Onlinebewerbungsportal handelt – die Intention einer Bewerbung ist dabei gleich.

Es geht darum, den Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass Du der Richtige bist und dass es sich lohnt, Dich einzuladen. Oftmals weiß man schlichtweg nicht, wie man diese Message sinnvoll vermittelt. Genau darum geht es in diesem Beitrag: Um Tipps für Eure Bewerbung als ITler!

IT-Talents.de ist Deine Plattform für Förderung und Weiterbildung während des IT-Studiums!
Fördermöglichkeiten ansehen


Aufbau einer Bewerbung für den IT-Sektor

Bewerbung ist nicht gleich Bewerbung. Schließlich sieht die Werbung im Fernsehen für ein Finanzprodukt mit Sicherheit anders aus als für das neueste Game. Da Ihr für Euch Werbung machen möchtet, solltet Ihr die Zielgruppe genau ansprechen. Schön ist es, dass bei vielen IT-Stellenangeboten die Anforderungen und die gewünschten Unterlagen benannt werden und Hinweise zur Firmenkultur gegeben werden.

In der Regel besteht eine Bewerbung aus den folgenden Bestandteilen:

  1. Anschreiben
  2. Lebenslauf bzw. Curriculum Vitae (CV)
  3. Anlagen (Arbeitszeugnisse, Abschlusszeugnisse, Zertifikate usw.)

Eine vollständige Bewerbung besteht aus einem klug formulierten Anschreiben, einem lückenlosen Lebenslauf sowie deinen Zeugnissen und Zertifikaten. Wahlweise kannst du auch ein Deckblatt gestalten. Für Informatiker bietet sich darüber hinaus an, eine Bewerbungs-Homepage zu erstellen. Damit beweist du deine Kreativität und technische Kompetenz und lieferst ganz nebenbei eine erste Arbeitsprobe ab.

Eine komplette Bewerbung kann jedoch auch wie folgt aussehen:

  1. Deckblatt
  2. Anschreiben
  3. Lebenslauf
  4. „Dritte Seite“ / Projektliste
  5. Anlagen

In der Regel müssen das Anschrieben und der Lebenslauf wirklich immer erstellt werden, ganz unabhängig davon, ob Ihr Euch im IT-Sektor bewerbt, oder in einem anderen Bereich.

Das Deckblatt der Bewerbung für Informatiker

Das Deckblatt ist ein Bewerbungsbestandteil, der optional ist. Wenn Euch ein Deckblatt , optional mit Bewerbungsfoto, gut gefällt, könnt Ihr darauf zurückgreifen, es ist aber nicht unbedingt notwendig.

In der Regel bietet das Deckblatt nicht unbedingt einen klaren Vorteil. Ich würde jedoch immer dann zum Deckblatt greifen, wenn eine E-Mail-Adresse angegeben ist und Ihr Eure Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei verschicken möchtet.

Typische Fehler, die du vermeiden solltest:

  • Wenn du dir bei der Rechtschreibung oder Grammatik unsicher bist, bitte Freunde, deine Bewerbung gegenzulesen. Achte besonders darauf, Ansprechpartner korrekt anzusprechen - Niemand mag es, wenn sein Name falsch geschrieben ist.
  • Nutze kein allgemeingültiges Anschreiben oder gar Vorlagen aus dem Internet, sondern formuliere dein Anschreiben für jede Bewerbung neu. Richte deine Bewerbung nach den Anforderungen der Stellenausschreibung aus und hebe die Kenntnisse und Fähigkeiten hervor, die für die jeweilige Stelle gewünscht werden. Vermeide typische Phrasen und nutze eine aktive Schreibweise.
  • Leg dir eine professionelle E-Mail-Adresse zu. Idealerweise besteht deine E-Mail-Adresse aus deinem Namen und Vornamen.
  • Foto in deiner Bewerbung: achte darauf, dass du gut getroffen bist sowie freundlich und kompetent wirkst. Es muss kein Foto im Anzug und mit Krawatte sein, aber bitte auch nicht das Selfie aus dem letzten Urlaub.

  • Projektliste: Die „Dritte Seite“ einer Bewerbung - Sinnvoll oder nicht?

    Für die Bewerbung im IT-Sektor ist eine Projektliste oder "Dritte Seite" durchaus sinnvoll. Warum?

    Weil Ihr in der Regel auf einen Werdegang mit zahlreichen Projekten zurückblickt und im IT-Bereich oftmals eine Vielzahl an Zertifikaten erlangt werden. Diese gilt es auf optimale Weise in Eure Bewerbung zu integrieren, ohne dass diese vom Umfang her „gesprengt“ wird. Dadurch könnt ihr euch spezifischer profilieren und eure Schwerpunkte für den Arbeitgeber deutlicher herausarbeiten.

    Das Anschreiben, das auch unter Bezeichnungen wie Bewerbungsschreiben und Bewerbungsanschreiben bekannt ist, darf nur eine Seite lang sein. Der Lebenslauf darf hingegen zwar zwei bis drei Seiten umfassen, doch oftmals reicht hier der Platz für Eure IT-Projekte einfach nicht aus. Dann bietet die „Dritte Seite“ einen geschickten Ausweg.

    Alle Projekte, die nicht ganz im Vordergrund stehen und für die im Lebenslauf nicht mehr ausreichend Platz war, können in einer Projektliste aufgeführt werden. Diese Projektliste ist dann Eure „Dritte Seite“.

    Die dritte Seite lohnt sich

    Wir halten also fest, dass sich die Dritte Seite für den ITler definitiv lohnt. Wichtig bei der Projektliste ist, dass diese übersichtlich und gut strukturiert ist. Überlegt Euch vorab genau, welche Projekte und Zertifizierungen Euren Wunscharbeitgeber interessieren. Manchmal ist auch bei einer IT-Projektliste weniger mehr.

    Auf IT-Talents.de kannst Du Dich mit dem Who-is-Who der IT-Branche vernetzen!
    Jetzt Top-Unternehmen anschauen


    Das Bewerbungsfoto für die IT-Branche

    Aus diversen Gründen (vor allem aus Gründen der Fairness) ist das Bewerbungsfoto prinzipiell keine Pflicht - Du solltest allerdings eins verwenden, wenn Du dich damit wohl fühlst und denkst, dass Du durch ein Bild der Bewerbung einen besonderen Ausdruck verleihen kannst. Ein Bewerbungsfoto war - zumindest in Deutschland - lange Zeit der absolute Standard und viele Personler legen dewegen immer noch Wert darauf, weshalb wir Dir tendentiell empfehlen, ein Foto zu verwenden.

    Wenn Du ein Foto verwendest, achte unbedingt auf folgende Punkte:

    • Qualität des Fotos: gehe unbedingt zu einem professionellen Fotografen, wenn Du die Fotos nicht selber in professioneller Qualität schießen kannst. Ein Bewerbungsfoto, das schlecht ausgeleuchtet ist und schlecht geschossen wurde, lässt die gesamte Bewerbung schlechter aussehen.
      Alles zur Kleidungswahl im IT-Bewerbungsgespräch erfährst du hier!
    • Kleidung: trage die Kleidung, die Du auch bei einem Bewerbungsgespräch tragen würdest. Dies beudeutet, dass auch durchaus unterschiedliche Bewerbungsfotos für unterschiedliche Stellen notwendig sein können - es sollte stehts auf die Position der Stelle und die Kultur des Unternehmens angepasst sein. Informiere Dich deshalb vorher ausführlich über die Kleidungsstandards im Unternehmen. Verbiege Dich dafür aber nicht zu sehr und achte darauf, auf dem Foto zu wirken, wie Du auch im persönlichen Bewerbungsgespräch auftreten würdest. Ein konsistentes Bild, das Persönlichkeit vermittelt ist im Zweifelsfall besser als ein diffuser Auftritt aus dem die Personaler nicht schlau werden.
    • Ausstrahlung: versuch Deiner postitven, freundlichen und kompeten Art auf dem Foto Ausdruck zu verleihen. Ein guter Fotograf sollte Dir in Normalfall dabei behilflich sein. Dazu zählt ein freundlicher und selbstsicherer Gesichtsausdruck.
    • Format des Fotos: Das Foto sollte im Hochformat wie ein klassisches Passfoto aufgenommen sein.

    Der Lebenslauf für die Informatik-Bewerbung

    Beim Lebenslauf handelt es sich mehr oder weniger um das Kerndokument einer jeden Bewerbung. Mit diesem müsst Ihr Euren bisherigen Werdegang, nicht nur in der IT-Branche, kurz und knapp zusammenfassen. Zudem müsst Ihr Eure Kenntnisse im Lebenslauf klar benennen und, sofern Ihr kein Deckblatt verwendet, auch Eurer Bewerbungsfoto im oberen Bereich auf Seite 1 integrieren.

    Der Block "EDV Kenntnisse" ist für Informatiker natürlich besonders wichtig. Führe auf, welche Programmiersprachen du beherrschst, verweise auf eventuelle Arbeitsproben im Netz und nenne die Systeme und Hardware, mit denen du sicher umgehen kannst.

    Im Hinblick auf den Lebenslauf gibt es viele Feinheiten, die Ihr unbedingt beachten solltet. Im Nachfolgenden findet Ihr die wichtigsten Tipps für die Erstellung eines Lebenslaufs – innerhalb und außerhalb des IT-Sektors.

    Wir haben auch einen ganzen Artikel zum Lebenslauf erstellt. Dort erfährst du noch mehr.

    10 Tipps zum Lebenslauf:

    1. Nutzt am besten ein übersichtliches Layout und ein Design, das nicht allzu verspielt ist.
    2. Achtet darauf, dass alle Bezeichnungen und Namen korrekt und vollständig genutzt werden.
    3. Lasst keine zeitlichen Lücken im Lebenslauf entstehen.
    4. Alle Zeitangaben sind soweit wie möglich monatsgenau und antichronologisch anzugeben.
    5. Beschreibt jede wichtige Station im IT-Sektor kurz mit ein paar Stichpunkten.
    6. Geht nicht zu sehr auf mögliche Zeiten der Arbeitslosigkeit oder Krankheit ein.
    7. Erstellt den Lebenslauf immer aus einer positiven Perspektive heraus und lasst niemals eine mögliche Unzufriedenheit bei ehemaligen Arbeitgebern durchklingen.
    8. Integriert nur die für die angestrebte Stelle wichtigsten IT-Kenntnisse im Lebenslauf.
    9. Lasst niemals Widersprüche zwischen Eurem Lebenslauf und Euren Zeugnissen entstehen.
    10. Platziert Eure Kontaktdaten auch im Lebenslauf – entweder in der Kopfzeile oder in der Fußzeile.


    Wenn Du willst: IT-Talents.de ist Dein Headhunter! Unser Team macht sich für Dich auf die Suche nach dem passenden Arbeitgeber. Bequem und persönlich.
    Jetzt JobScout anschauen


    Das Anschreiben für die Informatiker-Bewerbung

    Den meisten Bewerbern graut es schlichtweg vor diesem Dokument. Nicht verwunderlich, denn beim Anschreiben muss man einerseits formale Kriterien einhalten, andererseits jedoch eigene Gedanken zu Papier bringen. Diese sollten glaubwürdig sein und vor allem eine hohe Aussagekraft entwickeln. Zu selten schreibt man in der IT-Branche über sich selbst, um im Verfassen von Anschreiben Routine durch Erfahrung aufbauen zu können.

    Grundsätzlich solltet Ihr auf Euren Lebenslauf und auf die jeweilige Stellenanzeige zurückgreifen, wenn Ihr ein Anschreiben vorbereitet. Nur so habt Ihr ausreichend Informationen sowie den erforderlichen Überblick, um eine Passgenauigkeit zum Arbeitgeber herzustellen.

    10 Tipps für das Anschreiben:

    1. Baut Euer Anschreiben wie einen üblichen Geschäftsbrief auf.
    2. Sofern ein Ansprechpartner seitens des Arbeitgebers genannt ist, sollte man zwingend die direkte Anrede wählen.
    3. Fügt unbedingt die Stellen-ID bzw. Kennziffer in die Betreffzeile ein, sofern die Stellenanzeige eine benennt.
    4. Wählt eine Sprache, die zu Euch und natürlich auch zum IT-Beruf sowie zu der angestrebten Position passt.
    5. Lasst Euch nicht dazu verlocken, Negatives im Anschreiben zu thematisieren oder schlecht über ehemalige Arbeitgeber / Kollegen zu sprechen.
    6. Verweist auf Eure IT-Fähigkeiten und erläutert, wie diese zu Euren bisherigen Erfolgen beigetragen haben.
    7. Geht auf erfolgreich absolvierte IT-Projekte ein und fasst diese kurz zusammen.
    8. Beschreibt Eure Motivation für die vakante Stelle und übertreibt dabei nicht – bleibt immer glaubwürdig.
    9. Fügt eine eingescannte Unterschrift in das Anschreiben ein und verseht letzteres mit dem aktuellen Datum.
    10. Lasst Euer Anschreiben unbedingt Gegenlesen, bevor Ihr daraus eine PDF-Datei erzeugt.


    Die Zeugnisanlage der Informatik-Bewerbung

    Wenn Ihr mit dem Anschreiben und mit dem Lebenslauf fertig seid, habt Ihr die schwierigste Arbeit in Bezug auf eine Bewerbung schon hinter Euch. Bei der Zeugnisanlage ist nur noch Fleißarbeit bzw. ordentliches Einscannen gefragt. Dennoch sind einige Punkte dabei zu beachten.

    Tipps für die Zeugnisanlage:

    1. Bitte scannt alle Dokumente gerade und in guter Qualität ein.
    2. Erstellt ein kurzes Inhaltsverzeichnis für die Zeugnisanlage.
    3. Wählt die korrekte Reihenfolge für Eure Dokumente: Arbeitszeugnisse, Nachweise zur Ausbildung / Weiterbildung (z. B. Master-/Bachelorurkunde, Diplom, Abschlusszeugnis der Ausbildung), Zertifikate und sonstige Nachweise.


    Die Bewerbung als Systemadministrator

    Systemadministratoren sind im Unternehmen verantwortlich für die Konfiguration und Installation sämtlicher IT-Systeme und der IT-Hardware sowie für deren Funktionsfähigkeit.

    Du verwaltest die Zugriffsrechte der Mitarbeiter auf die IT-Anwendungen und bist ebenfalls für die Datensicherheit, sowie für regelmäßige Updates und Back-ups verantwortlich. Benötigt werden Kenntnisse in den gängigen Programmiersprachen, Datenbankverwaltungssystemen und ein ausgedehntes Serverwissen.

    In kleineren Unternehmen bist du als IT-Systemadministrator oft "Mädchen für alles" und für sämtliche technische Belange zuständig - unabdingbar sind daher soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und natürlich Diskretion.

    Die Bewerbung als Netzwerkadministrator

    Als Netzwerkadministrator betreust und optimierst du die Netzwerkinfrastruktur in Unternehmen. Du übernimmst die Administration der Windows- oder Linux-Server, vergibst Zugriffsrechte und bist verantwortlich für die Sicherheitsprotokolle und Firewalls.

    Bei einem Netzausfall bist du der erste Ansprechpartner für deine Kollegen. Du brauchst also nicht nur ein gutes technisches Verständnis, sondern solltest auch in der Lage sein, in stressigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Auf Notsituationen musst du flexibel reagieren können und bereit sein, im Zweifelsfall Überstunden zu leisten.

    Die Bewerbung als SAP-Berater

    Hauptaufgabe der SAP-Berater ist typischerweise die Einführung neuer SAP-Module und die dazugehörige Unterweisung der Mitarbeiter. Selbstsicherheit sowie Präsentations- und Kommunikationsstärke sind daher notwendige Eigenschaften eines SAP-Beraters.

    Unerlässlich sind außerdem spezifische Branchenkenntnisse, denn du musst die individuellen Anforderungen und Prozesse eines Unternehmens verstehen und entsprechende Lösungen finden.

    Die Projekte sind häufig an Deadlines gebunden und selten endet ein Arbeitstag nach acht Stunden - Mobilität und die Bereitschaft zu Überstunden, gehören daher ebenfalls zum Anforderungsprofil eines SAP-Beraters.

    Die Bewerbung als Softwareentwickler / Anwendungsentwickler

    Wenn du als Softwareentwickler oder Anwendungsentwickler arbeiten möchtest, ist eines klar: Du brauchst umfassende, anwendungsbereite Kenntnisse in den gängigen Programmiersprachen (Java, C++, PHP, JavaScript etc.). Deine Aufgabe ist die Konzeption und Implementierung von Software, Applikationen oder einzelnen Bausteinen. Idealerweise hast du in deiner Freizeit bereits programmiert oder weist die Programmierkenntnisse anhand von Praktika nach.

    Ein weiterer Teil deiner täglichen Arbeit ist die Fehlersuche: Du brauchst Geduld, analytisches Denkvermögen und vor allem zeitliche Flexibilität, wenn es darum geht, IT-Prozesse und Anforderungen zu analysieren sowie entsprechende Lösungen zu entwickeln.

    Die Bewerbung als IT-Sicherheitsexperte

    Als IT-Sicherheitsexperte kümmerst du dich vorrangig um die Steuerung, Kontrolle und Dokumentation von Sicherheitsmaßnahmen im Unternehmen.

    IT-Sicherheitsexperten müssen vorausschauend denken können und sollten auf dem aktuellsten technischen Stand sein, um mögliche Bedrohungen frühzeitig erkennen zu können. Einige Unternehmen erwarten zusätzliche spezifische Zertifizierungen im Bereich Datensicherheit.

    Verschwiegenheit und die Fähigkeit analytisch und konzeptionell zu denken, sind weitere typischen Anforderungen an IT-Sicherheitsfachkräfte.

    Die IT-Bewerbung: Fazit

    Eine Bewerbung erfordert viel Arbeit, doch diese zahlt sich fast immer aus. Wer im IT-Sektor Karriere machen möchte, der wird zwangsweise mehrere Bewerbungen schreiben müssen. Das sieht auf den ersten Blick sehr schwierig aus, insbesondere, wenn man über sehr umfangreiche IT-Projekterfahrung verfügt sorgt der klare Vorteil für etwas mehr Aufwand, doch mit der richtigen Vorgehensweise kommt man ohne Umschweife zu einem ansehnlichen Ergebnis.

    Wichtig bei der Bewerbungserstellung sind, neben Sorgfalt und einer sauberen Sprache, die Fähigkeit, die eigenen Stärken und Schwächen realistisch beurteilen zu können. Wenn man einmal eine erfolgreiche Selbstreflektion betrieben hat, steht einem professionellen Lebenslauf und einem aussagekräftigen Anschreiben nichts mehr im Wege! In diesem Sinne viel Erfolg bei Eurer Bewerbung!

    Tipp:
    Bei IT-Talents musst Du Dich nicht direkt bei einem Unternehmen bewerben, Du kannst zunächst ganz unverbindlich Interesse an einem Unternehmen aus der IT-Branche bekunden.

    Tritt dafür einfach dem Talentpool des jeweiligen Unternehmens bei. Lebenslauf und Anschreiben kannst Du dann ganz unproblematisch aus den Angaben in Deinem Profil generieren. Jetzt Registieren und im Talentpool anmelden!


    Auf Jobsuche?

    Jetzt persönliche und individuelle Jobsuche beauftragen!

    Du suchst einen Job in der IT-Branche - und wir finden ihn für Dich!

    Jetzt Jobscout auf Jobsuche schicken!

    Aktuelle Aktionen:

    IT-Stipendien November 2019

    1200€ Förderung für IT-Talente



    Sei dabei und sichere Dir bei den IT-Stipendien im November 2019 jeweils bis zu 1200€ Förderung!
    Es werden mindestens 4 Stipendien vergeben!
    Jetzt bewerben!

    IT-Talents ist ein Netzwerk nur für IT'ler. Auf unserer Plattform kannst Du Dich als registriertes Mitglied mit wenigen Klicks auf die Jobs unserer Partnerunternehmen oder auf IT-Projekte für Studierende bewerben. Darüberhinaus führen wir Wettbewerbe durch und vergeben IT-Stipendien.

    Jetzt Mitglied werden.

    Verwandte Artikel

    In 5 Schritten zur optimalen IT-Bewerbung

    25. Mar 2019 in IT-Talents

    Es gibt viele Gründe, den Job zu wechseln. Der alte Job ist langweilig, die alte Firma bietet keine weiteren …

    weiter

    Die gelungene Bewerbung für die IT-Branche

    20. Dec 2017 in Gastbeiträge von IT-Talenten

    Die IT-Branche ist schon immer eine schnelllebige Branche gewesen, in der eine neue Entwicklung die anderen jagt. Doch…

    weiter

    Schnell-Login für unsere Mitglieder

    Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

    Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

    Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

    Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

    Jetzt Status angeben

    Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

    Bitte Monat und Jahr angeben.

    {{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

    Neuer Versuch

    Wo möchtest Du durchstarten?

    {{ location.geolocation.name }}×
    Bitte mindestens ein Ort angeben.

    Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


    Lade Beschäftigungsarten

    Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

    You have voted!
    Schliessen
    Vote for:
    stars
    Vote
    You have not rated!