Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


 

Stefanie, 29

Studentin Intelligent Adaptive Systems (M. Sc.)

Ich interessiere mich für ThoughtWorks als Arbeitgeber weil:

Ich interessiere mich für ThoughtWorks als Arbeitgeber weil es ein international aufgestelltes Unternehmen ist, bei dem einige Personen arbeiten, deren
Arbeit und produzierte Inhalte ich schon länger verfolge, z.B. Martin Fowler. Außerdem finde ich es toll, dass das Unternehmen sich intern für
Diversity einsetzt und bei seinem Einstellungsprozess darauf achtet, Bewerber_innen mit unterschiedlichen Hintergründen und Skills einzubeziehen.
Ich habe schon einige Meetups von ThoughtWorks besucht und fand sie inhaltlich wie organisatorisch immer sehr gut umgesetzt. Das letzte (virtuelle) Meetup zu Terraform
war ein gutes Beispiel hierfür, weil der Speaker und die anderen ThoughtWorker sich sehr viel Zeit für Fragen genommen haben und detailliert auf jede einzelne eingegangen sind.
Für mich ist diese Offenheit und auch die Durchführung von Meetups und damit das Teilen des firmeninternen Wissens mit der Community essentiell für einen guten Arbeitgeber.

Freiraum bei der Arbeit bedeutet für mich:

Freiraum bedeutet für mich, mich immer weiterentwickeln zu können, sei es technologisch oder persönlich. Ich bin neugierig und lerne gerne Neues, weswegen ich es für essentiell halte, einen Arbeitgeber zu haben, der mich in meiner Entwicklung unterstützt.
Weiterhin ist es mir wichtig, im Team eigenständige Entscheidungen treffen zu können und dass es im Firmenkontext eine offene Diskussionskultur gibt, in der
unterschiedliche Meinungen und Ideen willkommen sind.

Am spannendsten an Technologie finde ich:

Am spannendsten an Technologie finde ich, dass man nie auslernt und sie sich so wahnsinnig schnell weiterentwickelt.
Vor allem im Bereich Machine Learning, auf den ich meinen Fokus gelegt habe, gibt es in der Wissenschaft ständig neue Durchbrüche. Auch der Einfluss, der Technologie auf unsere Gesellschaften und die Menschheit als Ganzes hat, ist für mich ein Themengebiet endloser Faszination.
Eine weitere Besonderheit an der IT-Branche im Allgemeinen ist, dass es so viele gibt, die für ihre Arbeit brennen und sich z.B. an Open Source Projekten beteiligen oder Tutorials für andere erstellen.

Meine Freunde würden mich so beschreiben:

  • engagiert
  • humorvoll (mein Lachen ist ein Wiedererkennungsmerkmal) - durchsetzungsfähig
  • idealistisch

Mit dem IT-Stipendium würde ich:

Mit dem IT-Stipendium würde ich einen Teil meiner Lebenshaltungskosten für den Rest meines Masterstudiums finanzieren und den Rest in Hardware investieren, die man im Bereich Deep Learning braucht, z.B. einen Laptop mit GPU oder Rechenleistung in der Cloud.

Privat arbeite ich gerade an folgendem Projekt:

  • Durch ein Studienprojekt bin ich auf die Frameworks MLflow und Optuna aufmerksam geworden. Bei MLflow handelt es sich um eine Data Science Plattform, mit der man unter anderem Machine Learning Experimente gut tracken kann. Optuna ist eine Framework-agnostische Hyperparameter Optimization Library. Da ich online noch nichts zum Zusammenspiel der beiden gefunden habe, habe ich mich entschlossen, meinen ersten Medium Artikel darüber zu schreiben, bei dem ich ein Convolutional Neural Network (PyTorch) zur Klassifikation des MNIST Datensatzes mit verschiedenen Hyperparametern trainiere. Das GitHub Repo zum Tutorial entsteht gerade hier: https://github.com/StefanieStoppel/pytorch-mlflow-optuna
  • Im März habe ich gemeinsam mit einem Team am WirVsVirus Hackathon teilgenommen. Unser Projekt CoroNav (https://coronav.de/) wurde dabei von der Jury unter die Top 20 gewählt.
  • Gemeinsam mit einem Team aus der von mir gegründeten Mentoring-Community devconnect entwickle ich momentan an einer digitalen Feedback-Lösung für den Obdachlosen-Duschbus von GoBanyo (https://gobanyo.org/). Das Projekt soll den Organisatoren einen Einblick darin geben, wie ihr Duschbus bei den Benutzer_Innen ankommt und Verbesserungspotentiale sichtbar machen.

Schnell-Login für unsere Mitglieder

Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

Jetzt Status angeben

Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

Bitte Monat und Jahr angeben.

{{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

Neuer Versuch

Wo möchtest Du durchstarten?

{{ location.geolocation.name }}×
Bitte mindestens ein Ort angeben.

Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


Lade Beschäftigungsarten

Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!