Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


 

Richard, 23

Student des technischen Innovationsmanagement (M. Sc.)

Ich habe mich für eine Tätigkeit mit IT-Bezug entschieden, weil ...

...es meine eigene Vision ist, die Zukunft mitzugestalten. Als studierter Medieninformatiker habe ich an meiner Hochschule sehr praxisnahe Einblicke in die Entwicklung von IT-Systemen erhalten, bei denen Wert auf das Programmieren, aber auch Usability und Interface Gestaltung gelegt wurde.
Genauso wichtig wie das Verständnis von informatischen Problemen, ist für auch die Beurteilung, Steuerung und Einführung von Innovationen.
Durch mein Master-Studium des technischen Innovationsmanagements möchte ich für ein Unternehmen genau dieses Verständnis mitbringen, um Ideen zu entwickeln und die Zukunft mitzugestalten. Eines ist für mich selbstverständlich und auch mein eigener Anspruch: Qualität kommt von Qual.

Mit dem IT-Stipendium würde ich ...

...Ideen realisieren wollen. Momentan muss ich arbeiten gehen, um mir unter anderem meine Wohnung finanzieren zu können. Durch das IT-Stipendium der PROCLANE Integration GmbH in Form von monatlich 100€ erhalte ich Rückendeckung – ich kann mir mehr freie Zeit schaffen, um eigene Ideen und Projekte neben
meinem Studium umzusetzen.
So konnte ich unter anderem seit mehreren Monaten nicht mehr an einem meiner Lieblingsprojekte arbeiten: Ein Smart-Mirror auf Basis eines Raspberry Pi's und einer App für Smartphones.
Das IT-Stipendium wird es mir ermöglichen, nicht nur die Zeit für dieses Projekt zu schaffen, sondern auch das nötige Kleingeld für die einzelnen Teile zur Verfügung stellen. Das IT-Stipendium bringt für mich allerdings auch noch eine zweite, nicht weniger wichtige Komponente mit sich: Kontakte, Anerkennung und die Möglichkeit, den Weg für meine berufliche Zukunft zu ebnen. Ich verspreche mir daher, Einblicke in eine neue Branche zu erhalten und dazuzulernen.

Der typische IT-Student ...

bewirbt sich nicht für dieses Stipendium, denn er oder sie hat nicht das Bedürfnis nach "mehr". Ich bin ich, eine eigene Persönlichkeit, die zu sich selbst steht und höchste Ansprüche an sich selbst stellt. Ich bin und will mehr als der typische IT-Student. Leistung zu erbringen, im Team Meilensteine zu erreichen, aber auch Anerkennung zu erfahren – das ist mir wichtig. Ich bin weder der typische, noch der untypische IT-Student. Ich bin DER IT-Student.

Meine Freunde würden mich wie folgt beschreiben:

Richard ist ein Andersdenker und Perfektionist. Wenn er ein Problem (noch) nicht gelöst hat, arbeitet er solange an ihm, bis er es vollständig durchdrungen und gelöst hat. Er ist ein kreativer und zukunftsorientierter Mensch, der immer weiterdenkt, aber trotzdem auch spontan ist und auf seine Mitmenschen eingeht. Richards größter Kritiker ist immer er selbst. In seiner Freizeit engagiert er sich ehrenamtlich kulturell, hilft Kommilitonen und treibt Sport. Richard hat einen sehr starken Willen, der ihm dabei hilft, über sich hinaus zu wachsen und im wahrsten Sinne des Wortes Gipfel zu besteigen. Er hat Ecken und Kanten wie jeder andere auch - denn er ist ein Mensch. Am wichtigsten ist ihm, nicht nur nach seinen Noten beurteilt zu werden, sondern nach seinen tatsächlichen Leistungen, da diese mehr als nur eine Zahl sind. "Man muss Ideen die Chance geben, sich zu verwirklichen." – Richard hat sehr viele Ideen und hat deshalb erst recht eine Chance in Form eines IT Stipendiums durch die PROCLANE Integration GmbH verdient.

Der tollste Moment in meinem Leben war bislang ...

Vor ein paar Jahren hätte ich wahrscheinlich meinen sechsten Bundespreis des Wettbewerbes "Jugend musiziert" im Fach Konzertgitarre als meinen tollsten Moment beschrieben. Seit 2017 hat sich diese Ansicht geändert, denn seitdem ist mir bewusst, dass mich vor allem mein starker Wille auszeichnet.
Durch einen schweren Fahrradunfall am Anfang meines vierten Semesters, bei dem ich mir mehrfach den Oberschenkel brach, stand nicht fest, ob oder wann ich mein Studium fortsetzen könnte. Meine Motivation, mein Studium ohne Unterbrechung fortzusetzen, wurde durch den Rat eines Dozenten, mein Studium aufgrund der hohen Belastung abzubrechen, noch zusätzlich gestärkt. Noch während meiner 5-monatigen Reha, in der ich das Laufen neu erlernen musste, erarbeitete ich mir selbstständig die Inhalte aller Module und bestand alle Prüfungen erfolgreich.
Aufbauend auf dieser Grundlage wurde in den nachfolgenden Semestern der Großteil meiner Module mit Bestnote bewertet - so auch meine Bachelorarbeit und das Bachelorkolloquium. Der Moment, an dem ich mein Bachelor-Studium so erfolgreich trotz der Hindernisse abgeschlossen habe, ist rückblickend der tollste Moment für mich gewesen. Über meinem Schreibtisch hängt nun eine Karte, auf dem ein Spruch steht, mit dem ich mich nun sehr identifiziere: "Unterschätze mich ruhig. Das wird lustig!".
Genau darauf bin ich stolz.

Schnell-Login für unsere Mitglieder

Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

Jetzt Status angeben

Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

Bitte Monat und Jahr angeben.

{{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

Neuer Versuch

Wo möchtest Du durchstarten?

{{ location.geolocation.name }}×
Bitte mindestens ein Ort angeben.

Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


Lade Beschäftigungsarten

Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!