Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


Bildnachweis: Volkswagen AG

27.06.2019
von Jan-Dirk
in Partnerunternehmen aus der IT

Marcus gewinnt Code Competition von Volkswagen!

Marcus hat mit seiner Lösung die Code Competition "Information Visualization" der Volkswagen AG gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
Was Marcus motiviert hat, welchen Technologiestack er verwendet hat und welche Probleme es bei der Entwicklung gegeben hat, verrät er im Interview.

Lesezeit: ca. 4 Min.

Bewerten

Themen auf dieser Seite:

IT-Talents.de ist Deine Plattform für Förderung und Weiterbildung während des IT-Studiums!
Fördermöglichkeiten ansehen


Frage 1: Vorstellung

IT-Talents: Hallo Marcus, herzlichen Glückwunsch zu Deinem ersten Platz bei der Code Competition „Information Visualization by Volkswagen“! Erzähl den anderen IT-Talenten doch kurz etwas über Dich.

Marcus: Hallo und vielen Dank! Gerne. Ich bin 30 Jahre alt und komme aus dem schönen Fulda in Osthessen. Ich habe an der Hochschule Fulda und der Universität Kassel Informatik studiert. Danach hat es mich aus beruflichen Gründen nach Ingolstadt verschlagen. In meiner Freizeit treibe ich gerne Sport oder schreibe so manche Zeile Quellcode in Java oder Python.

Frage 2: Motivation

IT-Talents: Was hat Dich motiviert, an der Competition teilzunehmen und wie bist Du auf den Wettbewerb aufmerksam geworden?

Marcus: Mein Arbeitskollege hat mich auf die Competition aufmerksam gemacht, da er weiß, dass ich ein Faible für derartige Herausforderungen habe. Bereits beim Durchlesen der Aufgabenstellung schossen mir die ersten Lösungsideen durch den Kopf. Hinzu kam, dass es ein Thema aus dem Automobilbereich war – mein zweites Steckenpferd.

Auf IT-Talents.de kannst Du Dich mit dem Who-is-Who der IT-Branche vernetzen!
Jetzt Top-Unternehmen anschauen


Frage 3: Wie bist Du an die Aufgabenstellung herangegangen?

IT-Talents: Wie bist Du an die Lösung der Aufgabenstellung herangegangen?

Marcus: Zunächst habe ich mir angeschaut, was mit der API von VW alles möglich ist. Danach habe ich einen groben Plan erstellt, welche Features mir als Nutzer der App am wichtigsten wären und diese dann priorisiert. Danach begann ich erste Skizzen von den Oberflächen aufzuzeichnen. Während der Entwicklung habe ich mir regelmäßig Feedback von Freunden und Kollegen eingeholt, um zu erfahren, was sie an der App am meisten stört. Man ist immer wieder überrascht, wenn man sieht, wie andere Nutzer mit der eigenen App umgehen, und noch mehr, wenn sie es schaffen, die App zum Absturz zu bringen. 😊

Frage 4: Wahl des Technologiestacks

IT-Talents: Wieso hast Du Dich für deinen Technologie-Stack entschieden?

Marcus: Als ich vor einiger Zeit von dem Framework Flutter erfuhr, wollte ich unbedingt eine App damit entwickeln, allerdings fehlte mir die zündende Idee. Daher kam die Competition wie gerufen für mich. Ich wollte vor allem wissen, wie groß die Einstiegshürde bei Flutter ist und wie es sich im Vergleich zur nativen Android App Entwicklung schlägt (Spoiler Alarm: gut!). Außerdem finde ich Cross Plattform Frameworks total spannend, da man mit ihnen viele Nutzer bei gleichzeitig wenig Entwicklungsaufwand erreichen kann.

Wenn Du willst: IT-Talents.de ist Dein Headhunter! Unser Team macht sich für Dich auf die Suche nach dem passenden Arbeitgeber. Bequem und persönlich.
Jetzt JobScout anschauen


Die Bewertung der Lösung im Detail


Pro Kategorie findet eine Bepunktung mit 1-10 Punkten statt.
  • Setup: 8
  • Grundfunktionalität: 7
  • Code Qualität: 9
  • Dokumentation: 10
  • Features: 7
  • GUI: 9


Frage 5: Entwicklungsdauer und -Probleme

IT-Talents: Welche Probleme sind bei der Entwicklung der Software aufgekommen? Wie lange hat die Entwicklung gedauert?

Marcus: Tatsächlich gab es mehr Probleme als ich vorher erwartet hatte. Aber die machen ja gerade die Herausforderung aus. Da lassen sich vor allem drei Themen nennen: Das Schreiben von Modultests für Flutter Widgets (GUI Elementen) war nicht ganz so einfach, da sie sich nach simulierten Benutzereingaben verändern. Auch das Arbeiten mit mehreren parallel und sequenziell verschachtelten Futures (asynchronen Antworten) sorgte beim Debuggen so manchmal für Kopfzerbrechen. Da Flutter noch relativ neu am Markt ist, ist es leider nicht ganz fehlerfrei, sodass man manchmal ernüchtert feststellen muss, dass das Issue auf GitHub, von dem man ebenfalls betroffen ist, leider noch nicht geschlossen ist und man sich einen Workaround überlegen muss.
Insgesamt habe ich an 28 Tagen für jeweils ein paar Stunden an der App gewerkelt. Ich schätze mal, dass ungefähr 100 Stunden Arbeit in die App geflossen sind. Dazu gehörte allerdings auch viel Lesen und Ausprobieren. Die Zeit verging wie im Flug. 😉

Frage 6: Lernerfolg

IT-Talents: Und was hast Du durch die Entwicklung gelernt?

Marcus: Neben einer neuen Programmiersprache (Dart) und einem neuen Framework (Flutter) habe ich vor allem eines gelernt: Test first. Man unterschätzt immer wieder, wie wichtig es ist, eine vollständige Testabdeckung zu haben. Nichts zahlt sich später bei kleinen Code Änderungen mehr aus als eine gute Testabdeckung. Außerdem empfehle ich jedem, es mal mit Test Driven Development zu probieren. So kann man sich noch vor der Entwicklung überlegen, was man von seinem Code überhaupt erwartet, anstatt hinterher zu schauen, wie man die Tests grün bekommt.

Frage 7: Dein Wunsch für ein Code-Competition-Thema

IT-Talents: Was würdest Du Dir thematisch gerne einmal als Code Competition wünschen?

Marcus: Wenn ich so einen Blick auf meine TODO Liste werfe, stehen da noch einige Themen drauf, die ich mir gerne mal genauer anschauen würde, unter anderem Künstliche Intelligenz, Augmented Reality, Virtual Reality, Blockchains, Autonomes Fahren und Quantencomputer. Was ich mir auch gut als Code Competition vorstellen kann, ist eine Crack the Code Challenge, bei der man versuchen muss, durch Ausnutzung von Lücken in ein System einzudringen, um dort ein bestimmtes Geheimnis herausfinden zu können.

Frage 8: Feedback zu IT-Talents.de

IT-Talents: Zu guter Letzt: Wie findest Du die IT-Talents.de Plattform, welche Verbesserungsmöglichkeiten siehst Du?

Marcus: Ehrlich gesagt bin ich erst durch die Competition auf IT-Talents.de aufmerksam geworden. Die Aufmachung der Webseite und vor allem die persönliche Betreuung vor und während der Challenge haben mir besonders gut gefallen. Ich denke, der Plattform würde mehr Interaktion innerhalb der Community ganz guttun. Der Vernetzungscharakter sollte eine große Rolle spielen, also z. B. das Hinzufügen von Freunden, der Austausch von Nachrichten, Erfahrungen, Code, chatten, kommentieren, liken, etc. Ich wünsche der Plattform, dass sie weiterhin rasant an Bekanntheit gewinnt!

IT-Talents: Vielen Dank für Deine Teilnahme, das Interview und viel Spaß mit Deinem Gewinn ;)

Kennst Du schon?

Erfahre mehr über unseren Partner REDIRECT: Volkswagen AG

IT-Talents ist ein Netzwerk nur für IT'ler. Auf unserer Plattform kannst Du Dich als registriertes Mitglied mit wenigen Klicks auf die Jobs unserer Partnerunternehmen oder auf IT-Projekte für Studierende bewerben. Darüberhinaus führen wir Wettbewerbe durch und vergeben IT-Stipendien.

Jetzt Mitglied werden.

Verwandte Artikel

Platz 2 der Volkswagen Code Competition: David!

24. Jun 2019 in Partnerunternehmen aus der IT

David konnte mit seiner Lösung bei der Code Competition "Information Visualization" die Fachabteilung der Volkswagen AG …

weiter

Andreas holt dritten Platz bei Code Competition von…

21. Jun 2019 in Partnerunternehmen aus der IT

Andreas hat an der Code Competition "Information Visualization" von Volkswagen teilgenommen. Andreas konnte durch eine…

weiter

Benedikt gewinnt Code Competition Dezember 2018!

03. Mar 2019 in Partnerunternehmen aus der IT

Benedikt nimmt schon seit einer Weile an Code Competitions teil. Im Dezember 2018 macht er bei der Code Competition…

weiter

Tobias sichert sich Platz 2 bei Code Competition

02. Mar 2019 in Partnerunternehmen aus der IT

Tobias ist gar kein Informatiker im klassischen Sinne - und gewinnt trotzdem den zweiten Platz bei der Code Competition…

weiter

Robin erreicht dritten Platz bei "Big Data…

01. Mar 2019 in Partnerunternehmen aus der IT

Robin hat an der Code Competition "Big Data Predictions" teilgenommen und mit seiner Lösung den dritten Platz erreicht. …

weiter

Schnell-Login für unsere Mitglieder

Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

Jetzt Status angeben

Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

Bitte Monat und Jahr angeben.

{{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

Neuer Versuch

Wo möchtest Du durchstarten?

{{ location.geolocation.name }}×
Bitte mindestens ein Ort angeben.

Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


Lade Beschäftigungsarten

Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!