Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


19.11.2018
von Jan-Dirk
in IT-Talents

Was ist Rapid Application Development?

Rapid Application Development (RAD) ist eine Methode der Softwareentwicklung, bei der Rapid Prototyping und iterative Bereitstellung einen hohen Stellenwert haben. Das RAD-Modell ist daher eine gute Alternative zum typischen linearen Wasserfallmodell, das sich weitgehend auf Planung und sequentielle Entwurfspraktiken konzentriert. Die 1991 erstmals vom britischen Softwareentwickler James Martins im gleichnamigen Buch eingeführte schnelle Anwendungsentwicklung hat sich zu einer der beliebtesten und leistungsfähigsten Entwicklungsmethoden entwickelt.

Lesezeit: ca. 3 Min.

Bewerten

Themen auf dieser Seite:

Durch die Verwendung von RAD können Designer und Entwickler das während des Entwicklungsprozesses gesammelte Wissen und Entdeckungen nutzen, um das Design zu gestalten oder die Softwarerichtung vollständig zu ändern.

Was ist Rapid Application Development (RAD)?

Schnelle Anwendungsentwicklung ist eine Form der agilen Softwareentwicklungsmethodik. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Methoden legt RAD Wert auf funktionierende Software und Rückmeldungen von Benutzern über strenge Planung und Anforderungserfassung. Weil das RAD-Modell genaue Planung erfordert gibt es ein paar Schritte und Phasen, die jedes Entwicklungsprojekt durchlaufen muss.

Während verschiedene Formen von RAD etwas unterschiedliche Konzepte und Entwurfsmethodiken betonen, wird in den meisten RAD-Systemen häufig Prototyping eingesetzt. Die Verwendung von Prototypen während des gesamten Entwicklungszyklus bietet eine Reihe von Vorteilen:

Einbindung des Benutzers

Beim herkömmlichen Wasserfallmodell muss das Entwicklerteam mit den Benutzern besprechen, welche Funktionen und Implementierungen notwendig sind und welche Spezifikationen geplant werden müssen. Im Gegensatz dazu ermöglicht das RAD-Modell die schnelle Erstellung eines Prototypen, zu dem die Benutzer ein Feedback geben, anstatt die abstrakten Umsetzungen eines Designdokuments bereitzustellen.

Durchführbarkeit

Durch das Prototyping kann das Entwicklungsteam die Durchführbarkeit einer besonders komplexen oder riskanten Komponente gut und schnell beurteilen. Durch die frühzeitige Erkennung und Bearbeitung komplizierter Systeme im Entwicklungszyklus wird die Software robuster, weniger fehleranfällig und für zukünftige Konstruktionserweiterungen besser strukturiert.

Fehlerreduzierung und Fehlerbehebung

Durch die schnelle Bereitstellung eines Prototyps während eines Projekts ist es wahrscheinlicher, dass Fehler viel früher im Entwicklungszyklus entdeckt und behoben werden als bei einem typischen Wasserfallansatz.

Wie funktioniert Rapid Application Development (RAD)?

Der Einstieg in die schnelle Anwendungsentwicklung folgt im Allgemeinen einem zyklischen Prozess, der vier grundlegende Schritte umfasst:

1. Planungsanforderungen

In dieser ersten Phase vereinbaren Designer, Entwickler und Benutzer eine grobe Vereinbarung über den Projektumfang und die Anwendungsanforderungen, sodass die Prototyping Phasen beginnen können.

2. Benutzerentwurf

Das Benutzerfeedback wird mit dem Schwerpunkt auf die Bestimmung der Systemarchitektur gesammelt. Dadurch können erste Modellierungen und Prototypen erstellt werden. Dieser Schritt wird so oft wiederholt, wie sich das Projekt entwickelt.

3. Schnelle Entwicklung

Sobald der grundlegende Benutzer- und Systemaufbau begonnen hat, werden in der Konstruktionsphase die meisten Codierungen, Tests und Integrationen der Anwendungen durchgeführt. Neben dem User Design wird die Rapid Construction Phase so oft wie nötig wiederholt, wenn neue Komponenten erforderlich sind oder Änderungen vorgenommen werden, um den Anforderungen des Projekts zu entsprechen.

4. Umstellung

Die letzte Phase, die Umstellung (oder Transition) gibt dem Entwicklungsteam Zeit, Komponenten in eine Live-Produktionsumgebung zu verschieben, in der alle erforderlichen umfassenden Tests oder Teamtrainings stattfinden können. Die Pahse der Umstellung beinhaltet auch die Datenkonvertierung und die Schulung der Benutzer.

Eigenschaften und Besonderheiten von Rapid Application Development

Bei den langsamen methodischen Software-Entwicklungsmethoden sind konkrete und nützliche Rückmeldungen von Benutzern oft nur sehr schwierig, kostspielig oder zeitaufwändig zu bekommen. Lange Meetings und Telefongespräche und sogar längere Design-Dokumente sind dabei ein notwendiges Übel, um auch die grundlegendsten konkreten Pläne für ein korrektes Softwaredesign zu erstellen. Bei typischen Wasserfallmethoden ist das Feedback der Benutzer oft sehr rudimentär und verspätet, nachdem bereits alle Planungen und die meisten Entwicklungen stattgefunden haben.

Im Gegensatz dazu ist einer der größten Vorteile einer schnellen Anwendungsentwicklung die Möglichkeit, auf einfache Weise und häufig auch Feedback von Benutzern zu erhalten. Schon während der Entwicklung und beim Prototyping kommunizieren Entwickler und Anwender direkt miteinander. Während diese Vorteile in den UI/UX-Komponenten des Systems am leichtesten sichtbar sind, bedeutet iteratives Design, dass Benutzerfeedback an vorderster Front des Prozesses stehen kann.

Wie kann ich Rapid Application Development beim Entwickeln nutzen?

Du solltest RAD immer dann einsetzen, wenn es um die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Endbenutzern, Kunden und Entwicklern in allen Phasen des Entwurfsprozesses geht. Die Einbindung der Endbenutzer erweist sich als besonders hilfreich in Szenarien, in denen die Benutzeranforderungen nicht festgelegt oder unsicher sind. Eine erhöhte Beteiligung sowohl des Anwenders als auch des Entwicklers beseitigt Kommunikationslücken und stellt sicher, dass das Entwicklungsteam ausreichend Gelegenheit erhält, an Kundenfeedbacks zu arbeiten. RAD unterstützt außerdem die Entwicklung anspruchsvoller Softwareanwendungen, die aufzurüsten und leicht zu warten sind.

Die schnellere Bearbeitungszeiten gehören zweifellos zu den wichtigsten Aspekten, die RAD zu einer idealen Option für Entwickler machen. Die Entwicklung des RAD-Systems umfasst ein schnelles Prototyping mit computerunterstützten Software-Engineering-Tools, mit denen Entwickler zuvor generierte Codes wiederverwenden können, wodurch die für das manuelle Codieren erforderliche kritische Zeit eingespart wird.

Aktuelle Aktionen:

IT-Stipendium Juni 2019 Hessen

1200€ Förderung für IT-Talente aus Hessen


Sei dabei und sichere Dir beim IT-Stipendium im Juni 2019 bis zu 1200€ Förderung!
Jetzt bewerben!

IT-Talents ist ein Netzwerk nur für IT'ler. Auf unserer Plattform kannst Du Dich als registriertes Mitglied mit wenigen Klicks auf die Jobs unserer Partnerunternehmen oder auf IT-Projekte für Studierende bewerben. Darüberhinaus führen wir Wettbewerbe durch und vergeben IT-Stipendien.

Jetzt Mitglied werden.

Schnell-Login für unsere Mitglieder

Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

Jetzt Status angeben

Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

Bitte Monat und Jahr angeben.

{{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

Neuer Versuch

Wo möchtest Du durchstarten?

{{ location.geolocation.name }}×
Bitte mindestens ein Ort angeben.

Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


Lade Beschäftigungsarten

Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!