Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


21.12.2019
von Jan-Dirk
in IT-Talents

Was ist Digitalisierung?

x
Für Unternehmen:
IT-Nachwuchs kennenlernen!
Jetzt starten

Was man unter Digitalisierung und digitaler Transformation versteht

Digitalisierung ist der Oberbegriff für die digitale Transformation von Gesellschaft und Wirtschaft. Er beschreibt den Übergang von einem durch analoge Technologien geprägten Industriezeitalter zu einem durch digitale Technologien und digitale Geschäftsinnovationen geprägten Zeitalter des Wissens und der Kreativität.

Lesezeit: ca. 6 Min.

Bewerten

Themen auf dieser Seite:

IT-Talents.de ist Deine Plattform für Förderung und Weiterbildung während des IT-Studiums!
Fördermöglichkeiten ansehen


Digitalisierung - Umwandlung von Informationen in digitale Formate

Einfach ausgedrückt bedeutet Digitalisierung, jede Information von der analogen in die digitale Form zu verwandeln. Das wahrscheinlich beliebteste Beispiel ist das Erstellen einer elektronischen Version eines Buches (E-Book) aus dem Papierformat. Der Grund, warum die Digitalisierung bei Organisationen, Verwaltungen und in der Geschäftswelt eine so wichtige Rolle spielt, ist die Möglichkeit, Arbeiten viel schneller, reibungsloser und effizienter zu erledigen.

Das Ergebnis der Digitalisierung ist die Darstellung eines Objekts, Bildes, Tons, Dokuments oder Signals (normalerweise ein analoges Signal) durch Generieren einer Reihe von Zahlen, die eine diskrete Menge seiner Punkte oder Abtastwerte beschreiben. Das Ergebnis wird als digitale Darstellung oder genauer als digitales Bild für das Objekt und digitale Form für das Signal bezeichnet. In der modernen Praxis bedeutet Digitalisierung genau genommen einfach die Umwandlung von analogem Quellenmaterial in ein numerisches Format. Für die Darstellung kann die Dezimalzahl oder ein anderes Zahlensystem verwendet werden.

Die Bereiche der Digitalisierung - Wer treibt die Digitalisierung voran?

In den letzten Jahren, etwa seit dem Jahr 2000, haben sich verschiedene digitale Technologien (mobiles Internet, künstliche Intelligenz, Internet der Dinge usw.) sehr schnell weiterentwickelt. Dadurch wurde der Übergang von der Expertenanwendung zum Alltag der Menschen vollzogen.

So wie die Innovation der Dampfmaschine und die Verbreitung von Elektrizität die Gesellschaft verändert haben, verändert auch die Digitalisierung Wirtschaft und Gesellschaft.

Digitalisierung ist Technologie-getrieben. Digitale Innovationen entstehen auf Basis der neuen digitalen Technologien. Innovationen, die einerseits von etablierten Unternehmen und andererseits von Start-ups und Venture Capital voran getrieben werden. Dies führt zu einer Digitalisierung unterschiedlicher Geschwindigkeiten.

Während zum Beispiel die öffentliche Verwaltung immer noch mit Papierdokumenten arbeitet, ändern sich die Märkte viel schneller. Die Musik- und Medienbranche war die erste, die die Auswirkungen der Digitalisierung erlebte. Der Einzelhandel folgte. Nahezu alle Branchen sind von den unterschiedlichen Digitalisierungsfeldern betroffen.

Auf IT-Talents.de kannst Du Dich mit dem Who-is-Who der IT-Branche vernetzen!
Jetzt Top-Unternehmen anschauen


Die Digitalisierung bestimmt die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft

Welche Auswirkungen wird die Digitalisierung auf die Zukunft haben? Der digitale Umbau ist ein radikaler Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft, der sich über einen längeren Zeitraum vollzogen hat.

Es begann in den frühen neunziger Jahren mit der Verbreitung des Internets und dem Aufkommen von Diensten wie AOL und Compuserve. Die Digitalisierung wurde durch die Zunahme der Internetverbindungen Ende der neunziger Jahre und den ersten Hype um die Jahrtausendwende vorangetrieben. Auslöser waren außerdem das Hochgeschwindigkeits-Internet und der mobile Datenzugriff. In Zukunft wird ein noch schnelleres mobiles Internet (5G), kombiniert mit Technologien des Internets der Dinge und der künstlichen Intelligenz, den vermehrten Einsatz von Anwendungen der Robotik ermöglichen. Die Digitalisierung wird die Zukunft der Wirtschaft drastisch verändern. Beispiele für die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Zukunft verschiedener Branchen:

  • Die Digitalisierung wird die Zukunft der Automobilindustrie durch neue Mobilitätskonzepte einschneidend verändern. Von autonomem Fahren über bestehende Sharing-Modelle bis hin zu völlig neuen Konzepten wie dem Verleih von Elektrorollern werden durch die Digitalisierung künftig neue Nutzungsmodelle möglich.

  • Die Digitalisierung beeinflusst die Zukunft der Finanzindustrie. Technologien wie die Blockchain ermöglichen neue Anwendungen wie virtuelle Währungen und neue Formen der Unternehmensfinanzierung und -beteiligung.

  • Auch traditionelle Berufe werden durch die Digitalisierung verändert. Schon bald werden Ärzte zunehmend durch Anwendungen der E-Health, insbesondere in der Diagnostik, unterstützt. Dienstleistungen im juristischen Bereich (heute überwiegend von Rechtsanwälten erbracht) werden durch digitale Dienstleistungen aus dem Bereich Legal Tech ergänzt oder ersetzt.

Die Digitalisierung wird in Zukunft neue Herausforderungen für Schulen und Bildung, Aus- und Weiterbildung, öffentliche Verwaltung und Verbände mit sich bringen. Es liegt in der Verantwortung von Wirtschaft, Verbänden und Politik, die Gesellschaft auf die künftig zu erwartenden Veränderungen durch die Digitalisierung vorzubereiten.

In welchen Bereichen ist die Digitalisierung bereits voran geschritten?

Am weitesten voran geschritten ist die Digitalisierung in den Unternehmen. Der globale Wettbewerb hat Auswirkungen auf Unternehmen jeder Größe. Deshalb haben Firmen begonnen ihre internen Prozesse und Abläufe zu digitalisieren und andererseits neue Dienstleistungen und digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Diese Entwicklung ist jedoch noch lange nicht abgeschlossen. Bei der Digitalisierung besteht die Herausforderung für Unternehmen darin, neue Kundenbedürfnisse aufgrund der zunehmenden Akzeptanz digitaler Dienste und Apps zu identifizieren.

Durch die Digitalisierung sind Unternehmen gezwungen, ihr Handeln auf die Entwicklung digitaler Innovationen zu konzentrieren, um im digitalen Wandel erfolgreich zu sein.

Die Kunden sind heute viel besser informiert als zu Zeiten, als das Internet gerade erst weit verbreitet war. Neue Technologien wie künstliche Intelligenz und die Blockchain werden Geschäftsmodelle und Unternehmen bis 2040 radikal verändern. Innovative Software hilft Unternehmen heute schon, die digitalen Veränderungen voranzutreiben. Innerhalb eines Unternehmens werden verschiedene Innovationsnetzwerke aufgebaut und verwaltet, die die Digitalisierung im Unternehmen systematisch vorantreiben.

Wenn Du willst: IT-Talents.de ist Dein Headhunter! Unser Team macht sich für Dich auf die Suche nach dem passenden Arbeitgeber. Bequem und persönlich.
Jetzt JobScout anschauen


Wo besteht noch Aufholbedarf?

Während in den Unternehmen die digitale Transformation vorangetrieben wird, hinken besonders in Deutschland Verwaltung und Behörden der Entwicklung hinterher. Doch immer mehr Bürger fordern die Regierungen auf, dem Beispiel der Industrie zu folgen und digitale Dienste bereitzustellen.

Die Digitalisierung einer Behörde erfordert jedoch die Beachtung von zwei wichtigen Überlegungen: den Kernkompetenzen für die Einbeziehung von Bürgern und Unternehmen und den organisatorischen Voraussetzungen, die diese Fähigkeiten unterstützen. Diese bilden einen Rahmen für die Festlegung digitaler Prioritäten.

Der Schlüssel zu guten digitalen Diensten liegt darin, die Perspektive des Benutzers zu verstehen. Behörden müssen bereit sein, Produkte, Prozesse und Richtlinien neu zu gestalten, um die Wünsche der Bürger zu erfüllen. In Norwegen reichen zum Beispiel 70 Prozent der Bürger ihre Steuererklärung über das Internet ein. Die Bereitstellung von Diensten auf mobilen Plattformen ist eine weitere Möglichkeit, durch die Bürger die digitalen Dienste nutzen können.

Welche Chancen und Risiken bietet die Digitalisierung?

Die Digitalisierung ist die neueste wirtschaftliche Revolution. Wie die industrielle Revolution markiert die digitale Revolution einen vollständigen Wandel in unserer Gesellschaft. Der Übergang von analoger zu digitaler Technik verändert viele Aspekte unseres Lebens und läutet eine neue Ära ein.

Dank der Digitalisierung können Informationen präzise kopiert und repliziert werden. Es ist der digitalen Technologie zu verdanken, dass unsere Gesellschaft heute von Computern, Smartphones, Internetzugang und Mobilfunk-Kommunikation geprägt ist. Tatsächlich markiert die digitale Revolution den Beginn eines neuen Zeitalters: des Informationszeitalters.

Die Digitalisierung ist zu einem allgegenwärtigen Bestandteil unseres Lebens geworden. Das bringt auch einige schädliche Auswirkungen mit, die viele bereits bemerkt haben. Das sind zum einen die offensichtlichen Übel wie Hacker, Datendiebe und organisierte Kriminalität, die sich die Digitalisierung zu Nutze machen. Aber die digitale Revolution kann auch Nachteile auf der persönlichen und gesellschaftlichen Ebene hervorrufen.

In der heutigen Zeit werden durch die Digitalisierung Barrieren zwischen den Menschen errichtet. Viele Menschen sind nur noch über Mobiltelefone oder soziale Netzwerke miteinander verbunden, anstatt sich persönlich zu treffen. Auf den ersten Blick scheint das nicht besonders schwerwiegend zu sein, schafft aber gleichzeitig ein ernstes Problem für die Gesellschaft. Wir werden stark von elektronischen Geräten dominiert. Diese Geräte spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung des physischen und psychischen Wohlbefindens des modernen Menschen.

Welche Studiengänge sind für die Digitalisierung wichtig?

Die Digitalisierung wird unser Leben und unsere Arbeitsweise verändern. Einige Jobs werden verschwinden, andere werden in ihrer Bedeutung wachsen und Jobs, die es heute noch nicht gibt, werden alltäglich. Sicher ist, dass die zukünftigen Mitarbeiter ihre Fähigkeiten anpassen müssen, um Schritt zu halten.

Die vierte industrielle Revolution, die Entwicklungen in bisher noch unterentwickelten Bereichen wie künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, Robotik, Nanotechnologie, 3D-Druck sowie Genetik und Biotechnologie, wird nicht nur die Geschäftsmodelle, sondern auch die Arbeitsmärkte von morgen massiv verändern. Fundierte Kenntnisse in diesen Bereichen sind die besten Voraussetzungen der Digitalisierung erfolgreich zu begegnen.

Aktuelle Aktionen:

IT-Stipendium November 2020

1200€ Förderung für IT-Talente!


Sei dabei und sichere Dir beim IT-Stipendium November 2020 bis zu 1200€ Förderung.
Jetzt bewerben!

IT-Stipendium November 2020 NRW

Stipendium für Informatiker aus NRW


Sei dabei und sichere Dir beim IT-Stipendium November 2020 bis zu 1200€ Förderung.
Jetzt bewerben!

IT-Talents ist ein Netzwerk nur für IT'ler. Auf unserer Plattform kannst Du Dich als registriertes Mitglied mit wenigen Klicks auf die Jobs unserer Partnerunternehmen oder auf IT-Projekte für Studierende bewerben. Darüberhinaus führen wir Wettbewerbe durch und vergeben IT-Stipendien.

Jetzt Mitglied werden.

Schnell-Login für unsere Mitglieder

Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

Jetzt Status angeben

Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

Bitte Monat und Jahr angeben.

{{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

Neuer Versuch

Wo möchtest Du durchstarten?

{{ location.geolocation.name }}×
Bitte mindestens ein Ort angeben.

Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


Lade Beschäftigungsarten

Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!