Dein letzter Login ist schon eine Weile her.

Bitte überprüfe, ob alle Angaben in Deinem Profil noch aktuell sind.


Bildnachweis: Network, Bildausschnitt, by Claus Rebler, Lizenz: CC BY SA 2.0

04.09.2015
von Jana
in IT-Talents

IT-Systemkaufmann: Dein Weg in die IT (4)

x
Für Unternehmen:
IT-Nachwuchs kennenlernen!
Jetzt starten

Das machen IT-Systemkaufleute

Ihr seid auf Suche nach einem abwechslungsreichen Beruf mit viel Möglichkeit zu technischen Spielereien und etwas Platz für Perfektionismus, wollt aber auch Kundenkontakt und betriebswirtschaftliche Fragestellungen nicht völlig den Kollegen überlassen? Dann stellen wir Euch heute bei "Dein Weg in die IT-Branche" vielleicht genau den richtigen Job vor: Was macht ein IT-Systemkaufmann?

Lesezeit: ca. 4 Min.

Bewerten

Themen auf dieser Seite:

IT-Talents.de ist Deine Plattform für Förderung und Weiterbildung während des IT-Studiums!
Fördermöglichkeiten ansehen


Was bringen gute IT-Systemkaufleute mit?

Wer großes Interesse an IT hat, wem aber auch nur programmieren schnell zu langweilig würde, der sollte über eine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann nachdenken. Bei diesem Beruf kommt es auf eine gesunde Mischung aus technischer Begabung und kaufmännischem Sinn für Kalkulationen an. Das kommt Euch bekannt vor?

Das kann gut sein, denn die Ausbildung zum Informatikkaufmann, die wir Euch vor zwei Wochen vorgestellt haben, hat viele Parallelen zu dieser Ausbildung.

Dementsprechend ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die erforderlichen Eigenschaften, die die Auszubildenden mitbringen sollten, sich an vielen Stellen überschneiden. Was Du bei einer solchen Ausbildung auf jeden Fall mitbringen solltest, ist die Freude an der Arbeit mit Menschen. Ein großer Teil Deiner Aufgaben sind kaufmännisch, das heißt neben rechnerischem Prüfen von Wirtschaftlichkeit sind auch Kundengespräche und Kundenservice Dein täglich Brot.

Dazu gehört natürlich auch eine gewisse Form von Verhandlungsgeschick und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, denn je nach Unternehmen, in dem Ihr arbeitet, seid Ihr nicht nur Berater, sondern wollt Eure Systeme auch an den Mann bringen und verkaufen. Bei erfolgreicher Vermittlung neuer Systeme an Eure Kunden liegt es anschließend auch an Euch, dafür Sorge zu tragen, dass der Kunde ordnungsgemäß und zufriedenstellend in die Arbeitsweise mit dem neuen System eingeführt wird.

Diese Art von weiterführendem Service ist äußerst wichtig für die Kundenbindung, da das beste System niemandem nützt, wenn er nicht gelernt hat, damit umzugehen. Ihr solltet also ein offenes und kommunikatives Wesen haben, vielleicht mit einem Hang dazu, Dinge, die Euch selbstverständlich erscheinen, immer wieder zu erklären ohne dabei die Nerven zu verlieren. Das tiefere Verständnis für die Technik und die mathematischen Fertigkeiten, die Ihr benötigt, lernt Ihr in der Ausbildung – vorausgesetzt ist aber, dass Ihr nicht schon Kopfschmerzen bekommt, wenn Mathe oder Informatik auf dem Stundenplan steht.

Womit befasse ich mich während der Ausbildung?

Die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann dauert 3 Jahre und sollte nach Möglichkeit dual absolviert werden, auch wenn man ohne einen passenden Ausbildungsbetrieb immer noch die Chance hat, die Ausbildung auch schulisch zu absolvieren. Bei einer dualen Ausbildung sind die praktischen Aufgaben, die man innerhalb seines Ausbildungsbetriebs zugewiesen bekommt, in der Regel gut auf die theoretischen Grundlagen aus der Berufsschule abgestimmt. Durch die sinnvolle Verknüpfung von Praxis und Theorie kann man das neu Erlernte schneller fest verankern und es kann sich so innerhalb kürzester Zeit zur Routine entwickeln.

In den ersten beiden Jahren der Ausbildung zum IT-Systemkaufmann werden in der Berufsschule die betrieblichen Abläufe und Arbeitsmethoden besprochen, damit die Auszubildenden auch direkt lernen, wieso manche Dinge im Betrieb so laufen, wie sie laufen. Denn was manchmal vielleicht verwirrend oder etwas zu kompliziert wirkt, hat in der Regel dennoch einen Sinn – sollte dies nicht so sein, dann sind die Verbesserungsvorschläge von Informatikkaufleuten an dieser Stelle gefragt.

Darüber hinaus wird in einfache und vernetzte IT-Systeme eingeführt, Ihr lernt direkt, wie solche Systeme aufgebaut sind, so dass es später ein Leichtes für Euch sein wird, diese Systeme zu erstellen und anschließend auch zu warten beziehungsweise eine Einführung für Kunden zu geben. Neben der strukturellen und technischen Seite erhaltet Ihr aber auch Einblicke in das Marketing und in den Vertrieb – schließlich wollt Ihr später Eure Systemlösungen nicht nur erstellen, sondern auch an Kunden verkaufen.

Dabei kommt es einerseits auf Euer bereits beschriebenes kommunikatives Wesen an, andererseits liegt es hier aber auch an Euch, sich einen Überblick über den Markt und die Kundenbeziehungen zu schaffen, denn nur wer die Konkurrenz und die potentiellen Kunden im Blick hat, weiß, woran es auf dem Markt noch mangelt und damit, wo es sich lohnt, über neue Lösungen nachzudenken. Bei der Ausbildung zum IT-Systemkaufmann werdet Ihr Euch nicht davor drücken können, zumindest Euer fachliches Englisch noch einmal aufzufrischen. Oftmals gibt es Anweisungen (vor allem bei neu erschienenen Produkten) nur in Englisch und dann liegt es an Euch, dem Kunden bei Fragen und Problemen weiterhelfen zu können.

Im dritten Lehrjahr geht es dann einerseits um die Vertiefung und Festigung der Inhalte aus den ersten beiden Ausbildungsjahren, andererseits erhaltet Ihr in der Regel eigene Aufgabengebiete, um Euch an die später gefragte und wichtige selbstständige Arbeitsweise heranzuführen, denn es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Auf IT-Talents.de kannst Du Dich mit dem Who-is-Who der IT-Branche vernetzen!
Jetzt Top-Unternehmen anschauen


Berufliche Wege nach der Ausbildung

Wer die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann erfolgreich abgeschlossen hat, dem stehen die Türen in allen Bereichen der Softwareherstellung und –beratung offen. Je nach Ausbildungsbetrieb hat man gewöhnlich bestimmte Schwerpunkte gehabt, abhängig von der Software, mit der im Betrieb gearbeitet wurde und mit der man sich daher besser auskennt. Aber da bei neuen Mitarbeitern sowieso eine Einarbeitungsphase vorgesehen ist, solltet Ihr Euch nicht davon abschrecken lassen, Euch auch in Betrieben zu bewerben, die Software herstellen und verwenden, die Euch nicht bekannt ist.

Bei der Entwicklung neuer Lösungen sind ohnehin alle Beteiligten auf dem gleichen Stand – habt also Mut, etwas Neues auszuprobieren! Das permanente Lernen ist ohnehin Teil Eurer beruflichen Laufbahn und sorgt automatisch dafür, dass Euer Job immer spannend bleibt und ständig etwas Neues bereit hält. Ihr habt auch die Möglichkeit, bei einer Unternehmensberatung im Bereich IT-Beratung einzusteigen oder direkt bei Unternehmen, die für die Herstellung von Informationstechnik zuständig sind. Es gibt also durchaus verschiedene Jobaussichten mit Arbeitsabläufen, die sich deutlich voneinander unterscheiden, demnach sollte für jeden etwas dabei sein.


Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir meist nur eine Geschlechterform benutzt, auch wenn selbstverständlich alle gemeint sind.

Ausbildung bei einem unserer Partnerunternehmen?

Die Materna GmbH bildet in diesem Beruf aus!

Gewünschte Qualifikationen

Keine rechtlichen Regelungen, aber mehr als die Hälfte der neuen Auszubildenden haben Abitur, mehr als ein Drittel die mittlere Reife (2013, Agentur f. Arbeit).

Gehaltsrahmen

Während der Ausbildung:
1. Lehrjahr:810-840€
2. Lehrjahr:860-880€
3. Lehrjahr:920-950€

Einstiegsgehalt nach abgeschlossener Berufsausbildung:1.500-1.900€


Alle Angaben beziehen sich auf Brutto-Löhne und sind nur Richtwerte.

Bewerbung

0,5-1,5 Jahre vor geplantem Beginn der Ausbildung

IT-Talents ist ein Netzwerk nur für IT'ler. Auf unserer Plattform kannst Du Dich als registriertes Mitglied mit wenigen Klicks auf die Jobs unserer Partnerunternehmen oder auf IT-Projekte für Studierende bewerben. Darüberhinaus führen wir Wettbewerbe durch und vergeben IT-Stipendien.

Jetzt Mitglied werden.

Verwandte Artikel

Was ist SAP BPC?

12. Sep 2019 in Software

Der Unternehmenserfolg hängt nicht nur von der Nachfrage an Produkten und Dienstleistungen ab. Es ist auch das Ergebnis …

weiter

Was macht ein Cyberkriminalist?

04. Aug 2019 in IT-Talents

Virtuelle Verbrecherjagd von der Verfolgung bis hin zur Festnahme: Wenn Du Dich nach deinem Studium für einen …

weiter

Was macht ein Anwendungsbetreuer?

31. Jul 2019 in IT-Talents

In der heutigen Zeit gibt es im IT-Umfeld unzählige Berufe. Ebenso viele verschieden Bezeichnungen gibt es für diese. A…

weiter

Was macht ein IT-Auditor?

17. Jul 2019 in IT-Talents

Was genau macht eigentlich ein IT-Auditor? In diesem Artikel schlüsseln wir nicht nur die Verantwortlichkeiten eines …

weiter

Die 5 besten IT-Berufe mit aussichtsreicher Zukunft

15. Jul 2019 in IT-Talents

Durch den digitalen Wandel ändert sich nicht nur unser persönliches Leben, sondern auch die Arbeitswelt. Neue Wege tun s…

weiter

Der Studiengang Wirtschaftsinformatik

10. Jul 2019 in IT-Talents

Das Studium in der interdisziplinären Wirtschaftsinformatik vermittelt informationstechnische und …

weiter

E-Commerce Manager - der Beruf, die Aufgaben und das Gehalt

05. Jul 2019 in IT-Talents

E-Commerce, also der Handel im Internet, nimmt eine immer größere Bedeutung in der heutigen Gesellschaft ein. Dadurch w…

weiter

Was macht ein Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce?

03. Jul 2019 in IT-Talents

Der Onlinehandel boomt und macht derzeit einen Großteil der Wirtschaft aus. Mit dem Ausbildungsberuf Kaufmann/frau im …

weiter

Der Scrum-Master: Aufgaben, Ausbildung, Karrierechancen

23. May 2019 in IT-Talents

Der Scrum ist ein weit verbreitetes Projektmanagement-Tool bzw. eine Projektmanagement-Methode für die agile So…

weiter

Schnell-Login für unsere Mitglieder

Tipp: Halte Dein Profil aktuell.

Lass' uns wissen, falls sich etwas Neues bei Dir ergibt.

Tipp: Vervollständige Dein Profil für noch bessere Karrierechancen.

Bist Du Schüler, Student oder bereits berufstätig? Teile uns Deinen aktuellen Status mit, damit wir Dir sinnvolle Aufgaben anbieten können.

Jetzt Status angeben

Wann stehst Du der IT-Branche zur Verfügung?

Bitte Monat und Jahr angeben.

{{ perspectiveForm.availableFrom.$error.dynamic }}

Neuer Versuch

Wo möchtest Du durchstarten?

{{ location.geolocation.name }}×
Bitte mindestens ein Ort angeben.

Als {{currentUser.status.title}} bist Du bereit für:


Lade Beschäftigungsarten

Bitte wähle den Zeitpunkt, Ort und min. eine Beschäftigungsart aus.

You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!